Olympische Spiele verschoben – „Nachholtermin“ 2021?

Neben zahlreichen Profiboxveranstaltungen, wird nun auch das größte Sportereignis der Welt, die Olympischen Spiele, aufgrund der Corona-Pandemie verschoben.

IOC und Japans Premier bestätigen Absage dder Olympischen Spiele 2020

Bis zuletzt hielt das Internationale Olympische Komittee (kurz IOC) an der Austragung der Olympischen Spiele 2020 in Tokio fest. Gestern gab es dann erste Hinweise auf eine Verschiebung und heute wurde es amtlich. Auch Japans Premier Shinzo Abe bestätigte, dass die Olympischen Spiele, bei denen auch Boxen eine der 41 Disziplinen ist, verschoben werden. Wie das IOC mitteilt, das sich nun auch dem Druck zahlreicher Sportlerinnen und Sportler beugen musste, sollen die Spiele bis spätestens Sommer 2021 nachgeholt werden.

„Die nunmehr schnelle und klare Entscheidung zur Verschiebung der Olympischen und Paralympischen Spiele ist ein richtiger und enorm wichtiger Schritt für den internationalen Sport und die gesamte Weltgemeinschaft“, hieß es in der zugehörigen Stellungnahme des Deutschen Olympischen Sportbundes. Der DOSB weiter: „Das hilft vor allem den Athleten, indem es den Trainings- und Qualifikationsdruck in dieser schwierigen Phase nimmt.“

Die Verschiebung der Olympischen Spiele ist ein historisches Ereignis, was es so noch nie gab. 1916, 1940 und 1944 wurden die Spiele aufgrund des Ersten und des Zweiten Weltkrieges gänzlich abgesagt, eine Verschiebung hingegen gab es noch nie.

Olympische Spiele verschoben – „Nachholtermin“ 2021?
5 (100%) 1 vote[s]