Offizielles Wiegen der Boxer vor WSB-Viertelfinalkampf

WSB-Viertelfinalkampf zwischen Team Deutschland und Titelverteidiger Kasachstan am Freitag, 28. März, 16 Uhr, im Hanauer City-Center DBV-Sportdirektor Michael Müller: „Es wird maßgeblich vom Heimkampf abhängen“

Die Spannung steigt: Vor dem Viertelfinal-Hinkampf in der World Series of Boxing (WSB) zwischen Team Deutschland und Titelverteidiger Kasachstan kommt es am morgigen Freitag, 28. März, erstmals zum Aufeinandertreffen der Mannschaften – beim offiziellen Wiegen.

Um 16 Uhr findet der formale Akt öffentlich im City Center (Erdgeschoss, Kurt-Blaum-Platz 8) statt.

DBV-Sportdirektor Michael Müller: „Wir boxen gegen einen der Favoriten auf den Titel. Es wird daher maßgeblich vom Heimkampf abhängen, da ist jeder Punkt für das Endergebnis von ausschlaggebender Bedeutung. Wir haben Respekt vor dem Gegner, wenn aber alle über sich hinaus wachsen, dann wird es spannend.“

Kampfbeginn ist am kommenden Samstag, 29. März, 18 Uhr, in der Hanauer August-Schärttner-Halle, 63 452Hanau (Martin-Luther-King-Str.48).

Es kommt zu folgenden Kampfpaarungen in der Gewichtsklassengruppe C1:

49 Kg Ovidiu Berceanu – Mardan Berikbayev

56 Kg Michael Conlan (Foto oben) – Meirbolat Toitov

64 Kg Artem Harutyunyan – Ashkat Ualikhanov

75 Kg Denis Radovan – Sergiy Derevyanchenko

91 Kg Artur Mann – Cevit Vasilii

Bewerten Sie diesen Beitrag