Offizielles Wiegen: Ali Eren Demirezen vier Kilo schwerer als Adam Kownacki

Foto: Stephanie Trapp/TGB Promotions

Für ECB-Schwergewicht Ali Eren Demirezen geht es in diesem Jahr „Schlag auf Schlag“! Nach seinem phänomenalen TKO-Sieg über Gerald Washington am 1. Januar dieses Jahres in Florida und dem darauffolgenden Punktsieg über Kevin Johnson im Mai in Hamburg, steht für den „Iceman“ von EC Boxpromotion die nächste Bewährungsprobe und gleichzeitig auch große Chance auf dem Programm.

Ali Eren Demirezen bereit für Adam Kownacki!

Foto: Stephanie Trapp/TGB Promotions

Er trifft heute Nacht im Barclays Center in Brooklyn, New York auf einer Premier Boxing Champions Veranstaltung von TGB Promotions auf die polnische Nummer Eins im Schwergewicht Adam Kownacki! Der Kampf der beiden schweren Jungs findet dabei als zweiter Hauptkampf des Abends statt, ehe sich Zweifach-Weltmeister Danny „Swift“ Garcia und Jose Benavidez Jr. im Superweltergewicht duellieren.

Beim obligatorischen offiziellen Wiegen standen sich beide Protagonisten letztmalig gegenüber, ehe sie im Ring des Barclays Centers die Fäuste fliegen lassen werden. Nachdem Adam Kownacki mit 114,0 kg so leicht war, wie die letzten vier Jahre nicht, ging ECB-Schwergewicht Ali Eren Demirezen mit 118,7 kg von der Waage und damit seinem üblichen Kampfgewicht. Nun ist der „Iceman“ der EC Boxpromotion bereit für den Kampf und eine „Schlacht“, wie er auf der gestrigen Pressekonferenz sagte.

Foto: Stephanie Trapp/TGB Promotions

A SPOR überträgt Heavyweight-Action live, BILDplus re-live!

Der Kampf zwischen Ali Eren Demirezen und Adam Kownacki, aus dem Barclays Center in Brooklyn, New York wird live beim US-Sender Showtime und dem türkischen TV-Sender A SPOR übertragen! Die Übertragungen beginnen ab 1:00 Uhr (GMT), also ab 3 Uhr deutscher und 4 Uhr türkischer Zeit am Sonntagmorgen. Wichtiger Hinweis: Entgegen der gestrigen Pressemeldung überträgt BILDplus nicht live sondern am Sonntagnachmittag ab 14 Uhr re-live.

Text: EC Boxpromotion

4.7/5 - (23 votes)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein