Noel Gevor: Erst Heimsieg einfahren, dann Weltmeister Glowacki herausfordern!

Noel Gevor / Foto: Sebastian Heger
Noel Gevor / Foto: Sebastian Heger

Er hat 20 Siege (10 K.o.`s) in 20 Kämpfen, ist 25 Jahre jung und steht ganz oben in der Weltrangliste – Noel Gevor aus Hamburg will am 7. Mai in der Barclaycard Arena seinen WBO-International-Titel verteidigen und dann Weltmeister Krzysztof Glowacki herausfordern. Gevor: „Ich bin reif für den WM-Kampf!“

Momentan steht Noel Gevor noch auf Platz zwei der WBO-Weltrangliste. Nach seinem überzeugenden Punktsieg gegen den erfahrenen Valery Brudov (zu Jahresbeginn in Offenburg), machte der Hanseat noch einmal einen ordentlichen Sprung nach oben in der Rangliste. „Nur starke Gegner bringen mich nach vorne, deswegen hätte ich auch gerne gegen Oleksandr Usyk geboxt“, sagt Gevor. Der Olympiasieger aus der Ukraine ist amtierender WBO-Intercontinental-Champion, die Nummer eins der WBO und Pflichtherausforderer von Weltmeister Glowacki. Er steht Gevor auf dem Weg zum WM-Titel noch im Weg. Allerdings ist Usyk momentan verletzt, wird die nächsten Monate nicht boxen können. Der bereits geplante Kampf gegen den polnischen Weltmeister kann daher nicht terminiert werden.

Glowacki boxte am Wochenende Oldie Steve Cunningham (39 Jahre). Der Champion landete einen Punktsieg, konnte aber nicht vollends überzeugen. Noel Gevor sagt: „Das ist meine Chance. Wenn Usyk weiterhin ausfällt, bin ich als nächster an der Reihe. Und ich werde diese Möglichkeit nutzen!“

Noel Gevor und Khoren Gevor
Noel Gevor und Khoren Gevor

In den nächsten Wochen will sich Gevor allerdings auf seinen nächsten Gegner und seine Titelverteidigung in der Heimat konzentrieren. Mit Vater Khoren und Bruder Abel wird seit Wochen in der Hansestadt trainiert. „Viele Gegner haben mal wieder abgesagt. Ich möchte vor meiner Familie und meinen Fans nur einen richtig starken Gegner boxen. Ich freue mich auf mein Heimspiel und hoffe auf ein volles Haus.“ Sein Traum: Eine Heim-WM in Hamburg! Noel Gevor: „Das wäre die größte Nummer.“

Im Hauptkampf des Abends kommt es in der Hamburger Barclaycard Arena zur Europameisterschaft im Schwergewicht zwischen Kubrat Pulev und Dereck Chisora – ein Kampf, der gleichzeitig als Eliminator für die IBF-Weltmeisterschaft dient. Eintrittskarten für die Box-Nacht am 7. Mai sind im Internet bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

Quelle: Team Sauerland

Noel Gevor: Erst Heimsieg einfahren, dann Weltmeister Glowacki herausfordern!
5 (100%) 31 vote[s]