Neuer Britischer Meister: Daniel Dubois knockt Nathan Gorman in Runde 5 aus!

Im Hauptkampf des Abends in der O2 Arena in London, trafen im Kampf um die vakante britische Schwergewichtsmeisterschaft die beiden Ungeschlagenen Daniel Dubois und Nathan Gorman aufeinander.

„Dynamite“ macht seinem Namen erneut alle Ehre

Im Kampf um die vakante britische Schwergewichtskrone des BBBofC, trafen im Mainevent des Abends aus der Londoner O2 Arena Nathan Gorman (23 Jahre, 16-0, 11 KOs) und Daniel Dubois (21 Jahre, 11-0, 10 KOs) aufeinander. Bereits im Vorfeld dieses Schwergewichtskampfes, brachte das Duell einiges an Brisanz mit sich. Mit gerade einmal 21 Jahren, hatte „Dynamite“ Dubois bereits eine beachtliche Gürtelsammlung. Zuletzt holte er den WBO EM-Titel, zuvor sicherte er sich den englischen Schwergewichtstitel sowie den Southern Area Titel des BBBofC, als auch den WBC Junioren-WM-Titel, den einst der Deutsche Tom Schwarz inne hatte.

Der Kampf der beiden jungen „schweren Jungs“ startete mit Vorteilen auf Gormans Seite. Gegen Ende der ersten Runde drehte Dubois jedoch auf und kam seinerseits zu guten Treffern. Im zweiten Durchgang zeigten beide Boxer beachtliches Tempo und lieferten sich den einen oder anderen teils wilden Schlagabtausch. Ein Cut, der sich über Gormans linkem Auge in selbiger Runde öffnete, konnte in der Ringpause erfolgreich behandelt werden.

Dubois nahm immer mehr Fahrt auf und schickte Gorman nach wenigen Sekunden zu Beginn der dritten Runde mit einer harten Schlagsalve zum Kopf auf den Boden. Gorman fand wieder auf die Beine und begann mit Dubois wild zu schlagen. Sein boxerischer Instinkt ließ ihn nicht nur zu Treffern bei Dubois kommen, sondern auch die dritte Runde überstehen. In Runde vier war „Dynamite“ weiter auf Krawall gebürstet. Im Vorwärtsgang trieb er den Cousin von Tyson Fury vor sich her, stellte ihn immer wieder an den Ringseilen und behauptete stets die Ringmitte.

Daniel Dubois mit TKO-Sieg über Nathan Gorman

Im ersten Drittel der fünften Runde, war Nathan Gorman erneut in Schwierigkeiten. Dubois klingelte den zwei Jahre älteren Widersacher zwar heftig an, konnte ihn aber nicht zu Boden schicken. Nach weiteren Aktionen im Ring, traf „DDD“ mit einer Rechten Gormans Schläfe und schickte ihn das zweite Mal in diesem Fight auf die Bretter. Da der aus Nantwich stammende Gorman zu spät wieder hochkam, sah sich Referee Victor Loughlin gezwungen, den Kampf abzubrechen.

Daniel Dubois konnte sich mit diesem vorzeitigen TKO-Sieg damit den prestigeträchtigen Britischen Schwergewichtstitel des BBBofC (British Boxing Board of Control) sichern und behält weiterhin seine weiße Weste bei. Promoter Frank Warren zeigte mit dieser Ansetzung großartiges Matchmaking und ging bewusstes Risiko ein, denn einer der beiden aufstrebenden Schwergewichtler musste an diesem Abend seine „0“ im Kampfrekord verlieren. Doch trotz dieser vorzeitigen und ersten Niederlage, wird es für Nathan Gorman weiter gehen.

Auf der Undercard konnte sich Liam Williams den vakanten WBC Silvertitel im Mittelgewicht gegen Karim Achour sichern, den er durch TKO in Runde 2 bezwang. Als neuen IBF International Champion im Superfliegengewicht darf sich zudem Sunny Edwards freuen. Er konnte Hiram Gallardo klar nach Punkten besiegen. Auch Archie Sharp behielt auf der Undercard seine weiße Weste. Der Superfedergewichtler konnte trotz Knockdown den Sack gegen Jordan McCorry nicht vorzeitig zumachen und musste ebenfalls über die Runden gehen. Belohnt wurde er schlussendlich mit dem WBO EM-Titel, den er erfolgreich verteidigen konnte.

Neuer Britischer Meister: Daniel Dubois knockt Nathan Gorman in Runde 5 aus!
4.3 (85.71%) 7 vote[s]