Nach Brähmer-Absage: Emre Cukur jetzt gegen De Carolis um EBU-Titel!

Der Müncher Supermittelgewichtler Emre Cukur steht mit dem anstehenden EBU-Titelfight vor dem bisher wohl wichtigsten Kampf seiner Karriere.

Emre Cukur vs. Giovanni De Carolis am 8. Februar in Göppingen?

Emre Cukur und Vater Levent

Nachdem Jürgen Brähmer kein Interesse mehr an einem EBU-Titelkampf hat, sondern nach seinem Sieg über Jürgen Doberstein vom 21. Dezember zur „German Edition“ einen weiteren WM-Kampf anpeilt, musste sich der Münchner Emre Cukur (14-0, 2 KOs) nach einem neuen Gegner umsehen.

Wie die EBU mitteilte, wurde Ex-Weltmeister Giovanni De Carolis (28-9(2)-1, 13 KOs) nun als Gegner für Emre Cukur um den vakanten EM-Titel im Supermittelgewicht ernannt. Laut Trainer-Vater Levent Cukur konnten sich beide Teams jedoch bisher nicht einigen, weswegen es voraussichtlich am 16. Januar zu einer Purse Bid kommen wird. „Wenn alles klappt, können wir am 8. Februar in Göppingen boxen. Ich bin guter Dinge, dass wir mit Erol Ceylan im Rücken den Kampf nach Deutschland holen können.“, so Levent Cukur. Cukur Jr. soll mit diesem avisierten Kampf zudem sein Debüt für den Hamburger Promoter Ceylan bei EC Boxpromotion geben.

Foto: Sebastian Heger

De Carolis ist den deutschen Boxfans vor allem durch seine Kämpfe gegen Ex-Weltmeister Arthur Abraham, sowie Tyron Zeuge und Vincent Feigenbutz bekannt. Gegen letztere stand der mittlerweile 35-jährige Italiener jeweils zweimal in WBA(Interims)-Titelkämpfen im Ring. Gegen Feigenbutz unterlag De Carolis zunächst umstritten nach Punkten, konnte sich jedoch mit einem TKO-Sieg im Rückkampf revanchieren und sich den regulären WBA-Titel im Supermittelgewicht sichern. Diesen verteidigte er daraufhin mit einem Draw gegen Tyron Zeuge, um sich dann im direkten Rückkampf durch KO in der letzten Runde geschlagen zu geben.

Der Italiener konnte in seinen letzten fünf Kämpfen viermal als Sieger den Ring verlassen. Zuletzt besiegte er in seiner Heimat Khoren Gevor einstimmig nach Punkten. Für Emre Cukur dürfte der Kampf eine gute Prüfung gegen den erfahrenen De Carolis werden. „Emre trainiert seit November kontinuierlich für den EM-Titelkampf, da er ja eigentlich gegen Jürgen Brähmer boxen sollte. Leider hat dieser bei der EBU den Titelkampf offiziell abgesagt. Emre ist in guter Verfassung und wird top vorbereitet in den Kampf mit De Carolis gehen.“, so Levent Cukur im Gespräch.

Vorher/Nachher – Emre Cukur befindet sich seit mehreren Wochen im Training

Der Kampf um den vakanten EBU-EM-Titel im Supermittelgewicht, ist laut BoxRec auf den 8. Februar terminiert. Am gleichen Tag könnte sich der Göppinger Firat Arslan am selbigen Ort (EWS Arena Göppingen) zudem zum ältesten Weltmeister der Box-Geschichte küren. Der mittlerweile 49-jährige Arslan boxt im Hauptkampf des Abends gegen den südafrikanischen Weltmeister im Cruisergewicht, Kevin Lerena, um dessen IBO-Gürtel. Auf der Undercard sollen zudem auch Ex-Weltmeisterin Christina Hammer, Michael Wallisch und Fatih Keles zu sehen sein.

Nach Brähmer-Absage: Emre Cukur jetzt gegen De Carolis um EBU-Titel!
3.4 (68.75%) 16 vote[s]