Murat Gassiev: Schwergewichtsdebüt auf Garcia vs. Vargas Undercard

Am 29. Februar wird Murat Gassiev sein langersehntes Schwergewichtsdebüt geben. Der ehemalige Cruisergewichtsweltmeister wird auf der Garcia-Vargas-Undercard einen 10-Runden-Kampf bestreiten.

Murat Gassiev mit Schwergewichtsdebüt gegen Jerry Forrest am 29. Februar

Endlich ist es soweit! Nach seiner Niederlage im Finale der WBSS gegen Oleksandr Usyk im Juli 2018, stand der ehemalige Cruisergewichtsweltmeister nach Version der IBF und WBA nicht mehr im Ring. Gassiev (26-1, 19 KOs), der gegen Usyk im Vereinigungs- und Finalkampf der World Boxing Super Series nach Punkten verlor, wird am 29. Februar seinen langersehnten Einstand ins Schwergewicht geben. Im Ford Center at The Star in Frisco in Texas (USA) steigt „Iron“ Gassiev auf der Undercard von Mikey Garcia vs. Jessie Vargas für maximal 10 Runden in den Ring.

Bereits im Juli wollte Gassiev sein Schwergewichtsdebüt geben, musste den angesetzten Kampf gegen Joey Dawejko jedoch aufgrund einer Schulterverletzung absagen. Gegen den 31-jährigen US-Amerikaner Jerry Forrest (26-3(1), 20 KOs), soll es nun jedoch soweit sein. Der erst 26-jährige gebürtige Russe gibt sein Debüt gegen einen erfahrenen Schwergewichtler, der fünf seiner letzten sechs Kämpfe gewann.

Der Rechtsausleger aus Louisiana belegt in der BoxRec-Weltrangliste den 96. Platz und sollte für Murat Gassiev keine größere Hürde darstellen. Trotz seines beachtlichen Rekordes, boxte Forrest vor allem gegen Boxer aus den hinteren Reihen. Seine (bisher) einzigen drei Niederlagen kassierte er gegen namhafte Boxer: Jermaine Franklin, Gerald Washington und Michael Hunter.

„Ich bin so glücklich, endlich mein Debüt im Schwergewicht geben zu können“, so Gassiev, der im letzten Jahr einen Promotionvertrag bei Eddie Hearns Matchroom Boxing unterschrieben hatte. „Es war frustrierend, nicht kämpfen zu können, aber jetzt bin ich bereit und ich möchte die verlorene Zeit wieder aufholen.“

„Wenn ich in Frisco boxe, werden es knapp 600 Tage seine, seitdem ich zuletzt gekämpft habe und es hat sich in dieser Zeit einiges im Schwergewicht getan. Ich weiß, dass ich Weltmeister im Schwergewicht sein kann, aber ich muss dem Rest der Division zeigen, dass ich eine ernsthafte Bedrohung bin und das beginnt am 29. Februar“, gibt sich Gassiev kämpferisch.

In den USA wird die Veranstaltung von DAZN übertragen. Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass wir auch hier in Deutschland in den Genuss der hochklassigen Card kommen werden.

Murat Gassiev: Schwergewichtsdebüt auf Garcia vs. Vargas Undercard
5 (100%) 8 vote[s]