Mirco Martin und Sandra Atanassow erkämpfen erste Titel

Foto: Christian Büch
Foto: Christian Büch

Die Baden Box Promotion präsentierte drei Internationale Deutsche Meisterschaften am 29.10.16.

Mirco Martin neuer internationaler deutscher Meister im Fliegengewicht

Vor 220 Zuschauern kämpfte der 24-jährige und in sechs Kämpfen ungeschlagene Mirco Martin (50,4 kg, 1,58m) in der Pfinzhalle Rußheim um seinen ersten Internationalen Titel über 12 Runden. Sein Kontrahent war der 18-jährige Ungar Szilveszter Kanalas (49,8 kg, 1,63m) mit einer Kampfbilanz von 14 Kämpfen, 12 Siegen und zwei Niederlagen.

Mirco eröffnete mit seinem unbändigen Siegeswillen von der ersten Sekunde an den Kampf und zeigte, wer der Chef im Ring ist. Durch seinen aggressiven Kampfstil lies Martin keinen Zweifel dran, dass er seinen ersten Titel mit nach Hause nehmen wird.

Foto: Christian Büch
Foto: Christian Büch

In Runde 1-4 bestimmte Mirco Martin den Kampf, trieb seinen Gegner mit schnellen Beinen und gezielten Körper- und Kopftreffern an die Ringseile. Zwar beeindruckte dies den Gegner, jedoch zeigten die Schläge keine Wirkung. Leichte Deckungsfehler von Mirco Martin ermöglichten im Laufe des Kampfes dem Ungar einige Treffer zu landen, die der Saarländer jedoch wegzustecken vermag.

Die fünfte Runde des Duelles kann man durchaus als Martins beste Runde seiner gesamten Boxkarriere bezeichnen. Nach einer Minute stellte er den Ungar in der Ringecke und zwang diesen durch gezielte linke und rechte Haken auf den Ringboden. Kanalas wurde daraufhin zum ersten Mal angezählt. Zwar stellte er sich erneut zum Kampf, jedoch zwangen ihn serienweise harte Schlagsalven zum zweiten Mal in den Ringstaub. Der Ringrichter zählte daraufhin den kampfunfähigen Kanalas bis neun an und brach den Kampf ab. Sieger und neuer Internationaler Deutscher Meister: Mirco „The Comet“ Martin.

Internationale Deutsche Meisterschaft der Frauen im Federgewicht

In diesem Ringgefecht standen sich die 32 jährige Leipzigerin Sandra Atanassow (57 kg), mit einer makellosen Kampfbilanz von vier Siegen, und die 27 jährige Polin Karina Kopinska (57 kg) die 23 Mal im Ring stand (7 Siege, 13 Niederlagen und 3 Unentschieden) gegenüber.

Foto: Christian Büch
Foto: Christian Büch

In Runde eins bis vier erlebte man starkes Gefecht mit leichten Vorteilen für Atanassow. Die Polin blutete leicht aus der Nase, was keinen Einfluss auf diesen Fight hatte. Ab Runde fünf bestimmte Sandra immer mehr den Kampf, setzte mit beiden Händen klare Treffer. Die Polin versuchte auf ihren schnellen Beinen den Schlägen auszuweichen, was ihr aber nicht immer gelang.

In den beiden letzten Runden diktierte Sandra immer mehr das Kampfgeschehen, was schlussendlich zu einem einstimmigen Punkteurteil führte. Ungeschlagene neue Deutsche Federgewichtsmeisterin: Sandra Atanassow.

Internationale Deutsche Meisterschaft der Frauen im Superleichtgewicht

In diesem vakanten Titelkampf über 10 Runden á 2 Minuten standen sich die 40-jährige Französin Prisca Vicot (62 Kg) (ungeschlagen in 5 Kämpfen) und die 29-jährige Ungarin Zsofia Bedo (63 kg) gegenüber. Bedo hatte bis dato 58 Kämpfe bestritten, errang 19 Siege, erlitt 38 Niederlagen bei einem Unentschieden.

Foto: Christian Büch
Foto: Christian Büch

Der Kampf begann mit dem typischen Abtasten der beiden Kontrahentinnen in Runde eins. Ab Runde zwei bestimmte Prisca mehr und mehr den Kampf und marschierte unentwegt nach vorne. Die tapfer kämpfende Ungarin setze sich zur Wehr, konnte aber in diesem Kampf keine entscheidenden Akzente setzen. Prisca diktierte das Gefecht, vor allem durch ihren linken Haken, konnte aber keine Wirkungstreffer setzen. Das Urteil nach 10 Runden: einstimmige Punktsiegerin und neue Superleichtgewichts Meisterin Prisca Vicot.

Mirco Martin und Sandra Atanassow erkämpfen erste Titel
5 (100%) 1 vote[s]