Mike Tyson lehnt 25 Mio. Dollar Börse für 3. Kampf gegen Holyfield ab!

Wie US-Pressestellen zu entnehmen ist, soll Mike Tyson eine garantierte Börse i.H.v. 25 Millionen US-Dollar für einen dritten Kampf gegen Evander Holyfield am 29. Mai in Miami abgelehnt haben!

Platzt der für den 29. Mai geplante Kampf in Miami?

Wie das Team um Evander Holyfield frustriert mitteilt, soll Mike Tyson eine Garantie in Höhe von 25.000.000 US-Dollar vom Team Holyfield für den „Tyson vs. Holyfield 3“-Kampf, welcher für den 29. Mai im Hard Rock Stadium in Miami geplant war, abgelehnt haben. Die Parteien befanden sich seit mehreren Monaten in intensiven Verhandlungen und das Team Holyfield glaubte aufrichtig, dass ein Deal unmittelbar bevorstand, besonders nachdem das Hard Rock seine Unterstützung für das Projekt zusagte und es mehrere andere Angebote gab, die dem Team Tyson übermittelt wurden. Allerdings wurden die Forderungen von Team Tyson kürzlich unhaltbar und waren nicht mehr das, worauf sich Mike Tyson ursprünglich in direkten Gesprächen mit Holyfield geeinigt hatte.

Die Veranstaltung sollte im Hard Rock Stadium stattfinden, der Heimat der Miami Dolphins, der Super Bowl-Spiele und vieler anderer Weltklasse-Sportveranstaltungen und -Events und wäre der ideale Rahmen für das Trilogie-Finale dieser großen Rivalität zwischen zwei der größten Legenden in der Geschichte des Boxens gewesen. „Wir dachten, der Deal wäre schon unter Dach und Fach, aber das änderte sich schnell, als Tysons Leute alle Angebote ablehnten“, sagte Kris Lawrence, Evander Holyfields Manager. „Wir haben die ganze Zeit in gutem Glauben verhandelt und es scheint, dass wir nur unsere Zeit verschwendet haben.“

Während keine der beiden Seiten öffentlich verkündet hat, dass der Kampf nicht stattfinden wird, scheint es angesichts des Stillstands der Verhandlungen und des schnell näher rückenden Termins unwahrscheinlich, dass dieser Kampf wie geplant stattfinden wird.