Mikaela Lauren vs. Aleksandra Magdziak Lopes

image

MIKAELA LAUREN UND ALEKSANDRA MAGDZIAK LOPES KÄMPFEN HEUTE (8. NOVEMBER) IN SCHWEDEN UM DIE WBC-WELTMEISTERSCHAFT IM HALBMITTELGEWICHT

Lokalmatadorin Mikaela Lauren und Aleksandra Magdziak Lopes steigen heute Abend (8. November) in Vasteras (Schweden) im Kampf um die WBC-Weltmeisterschaft im Halbmittelgewicht in den Ring. Beim gestrigen Wiegen hatten beide Kontrahentinnen kein Problem mit dem geforderten Gewichtslimit und 69,853 kg. Lauren brachte 69,4 kg auf die Waage, Magdziak Lopes war mit 69,0 kg sogar noch ein bisschen leichter.

„Es war schon immer mein Traum, um den Grün-Goldenen-WBC-Gürtel zu boxen – den wichtigsten Titel im Boxen überhaupt“, sagt Mikaela Lauren. „Muhammad Ali und Mike Tyson haben diesen Gürtel getragen – und bei den Frauen gab es schon große Champions wie Laila Ali.“

Lauren kann einen beeindruckenden Kampfrekord von 22 Siegen bei nur drei Niederlagen vorweisen. Geschlagen geben musste sie sich unter anderem der uneingeschränkten Weltergewichts-Königin Cecilia Braekhus (2010 in Rostock) und der deutschen Mittelgewichts-Weltmeisterin Christina Hammer (2013 in Dresden).

Ihre Gegnerin Aleksandra Magdziak Lopes hat 10 ihrer bislang 14 Profi-Kämpfe gewonnen. Zwei Mal verließ sie den Ring als Verliererin (gegen Kali Reis und Tori Nelson), zwei Kämpfe endeten Unentschieden. Magdziak Lopes wurde in Gliwice (Polen) geboren, lebt und trainiert inzwischen aber in Marshfield (USA), wo sie hauptberuflich als Anwältin arbeitet und vor Gericht kämpft, wenn sie gerade nicht im Ring steht.

Die WBC-Weltmeisterschaft im Halbmittelgewicht ist vakant, seit Tiffany Junot den Titel nach ihrem Sieg gegen Mia St. John im November 2012 niedergelegt hatte. Zuvor wurde der Gürtel schon von der legendären Christy Martin (2009) getragen sowie von Jisselle Salandy, die zwischen 2006 und 2008 fünf erfolgreiche Titelverteidigungen in Trinidad und Tobago absolvieren konnte.

Die Frauen-WM in Vasteras ist der Hauptkampf einer Veranstaltung mit dem Titel „Fighting Spirit“, die weltweit live als Online-Pay-Per-View übertragen wird: https://fightingspirit.solidtango.com/

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr, der Hauptkampf ist für 22:00 Uhr geplant.