Michael Hunter und Jessica McCaskill siegen in Titelkämpfen!

Auf der von Promoter Eddie Hearn (Matchroom Boxing) veranstalteten Box-Gala in Oxon Hill (Maryland, USA) fanden gleich vier internationale Titelkämpfe statt. Dabei verteidigte u.a. US-Schwergewichtler Michael Hunter seinen WBA-International-Gürtel gegen einen hoffnungslos überforderten Kontrahenten. Jessica “CasKilla” McCaskill vereinigte im einzigen Frauenkampf des Abends die Titel der WBA und des WBC.

Michael Hunter auf WM-Kurs: Souveräner KO-Sieg in Runde 2!

Der 30-jährige Michael Hunter (17-1-0, 12 Ko’s) bestritt vergangene Nacht seinen 18. Profi-Fight und setzte dabei seinen WBA-International-Titel im Schwergewicht aufs Spiel. Hunter, der seine einzige Niederlage im WM-Fight gegen Cruisergewichts-Champion Oleksandr Usyk im April 2017 kassierte und immerhin über die volle Distanz von 12 Runden kam, hatte es mit dem Brasilianer Fabio Maldonado (26-3-0, 25 Ko’s) zu tun.

Doch mehr als einen durchaus respektablen Kampfrekord hatte der Gast aus Sao Paulo letztlich nicht zu bieten! Bereits im ersten Durchgang bestimmte Michael Hunter, der vom einstigen Schwergewichts-Weltmeister und früheren Lennox Lewis-Bezwinger Hasim Rahman betreut wird, das Geschehen nach Belieben.

Das Ende kam bereits in Runde zwei, nachdem Hunter seinen übergewichtigen und völlig überforderten Gegner, der insgesamt zweimal angezählt wurde, mit mehreren harten Wirkungstreffern arg zusetzte. Ringrichter Harvey Dock setzte nach 1:45 Minuten dem ungleichen Gefecht ein Ende, da Maldonado sich verteidigungsunfähig abdrehte und zu Boden sank, sodass ein weiteres Anzählen unnötig war.

Michael Hunter baute seine Siegesserie somit aus und hofft nun auf einen baldigen WM-Fight. Hunter stand vor wenigen Wochen sogar noch als möglicher Gegner von Weltmeister Anthony Joshua im Gespräch, der allerdings nun gegen Andy Ruiz Jr. im nächsten Monat antreten wird.

McCaskill vs Sanchez

Jessica McCaskill vereinigt WM-Titel im Superleichtgewicht!

In einem Vereinigungs-Kampf im Superleichtgewicht traf WBC-Weltmeisterin Jessica “CasKilla” McCaskill (7-2-0, 3 Ko’s) auf WBA-Titelhalterin Anahi “La Indiecita” Sanchez (19-4-0, 11 Ko’s). Neben den besseren Aktionen bescherte McCaskill ihrer Gegnerin – im Laufe des auf zehn Runden angesetzten Titelkampfes – eine blutige Nase.

Zwar hielt Anahi Sanchez den Angriffen ihrer Kontrahentin stand, jedoch konnte sie den Verlust ihres WBA-Gürtels nicht mehr abwenden. Jessica McCaskill, die vor allem in den letzten beiden Durchgängen noch einmal kräftig das Tempo erhöhte, siegte am Ende einstimmig (99-91, 98-92, 96-94) nach Punkten und darf nun neben ihrem WBC-Titel auch die Krone der WBA ihr Eigen nennen.

Michael Hunter und Jessica McCaskill siegen in Titelkämpfen!
5 (100%) 20 vote[s]