Maxim Dadashev nach Kampf ins Koma gefallen

Foto: Mikey Williams/Top Rank

Nach einem harten Gefecht gegen den Puerto Ricaner Subriel Matias musste der Russe umgehend ins Krankenhaus eingeliefert werden. 

Hirn-OP steht an

Foto: Mikey Williams/Top Rank

Es sollte ein spektakuläres Box-Wochenende werden, neben den großen PPV-Events in den USA und England stand auch am Freitagabend eine interessante Card auf dem Programm. Im MGM National Harbor in Oxon Hill, Maryland standen sich die Super-Leichtgewichtler Maxim Dadashev und Subriel Matias gegenüber. Diese spannende Ansetzung fand jedoch ein scheinbar tragisches Ende, als Dadashev den Ring nicht ohne Hilfe mehr verlassen konnte.

Foto: Mikey Williams/Top Rank

Kurz zuvor hatte ihn Trainer Buddy McGirt gegen seinen Willen aus dem Kampf genommen. Über mehrere Runden hatten Dadashev schwer einstecken müssen, weshalb sich der erfahrene Coach dazu entschloss, seinen Schützling vor Schlimmerem zu bewahren. Doch auch dieser Schritt könnte zu spät gekommen sein. Dadashev musste sich noch auf dem Weg zurück in den Backstage-Bereich mehrfach übergeben und verlor im Krankenwagen dann das Bewusstsein. 

Foto: Mikey Williams/Top Rank

Wie es scheint, hat das Hirn des 28-Jährigen Schaden genommen, eine entsprechende OP wurde eingeleitet. Nähere Informationen werden dann folgen.

Wir von Boxen1 wünschen Maxim Dadashev eine baldige und bestmögliche Genesung. 

Maxim Dadashev nach Kampf ins Koma gefallen
4.8 (95.56%) 27 vote[s]