Manuel Charr will es endgültig wissen

Manuel Charr

Manuel Charr vs. Odlanier Solis am 11. März in Bonn, es geht um den WBA-Interims-Titel

„Ich habe lange genug gewartet“, so der ehemalige Klitschko-Herausforderer Manuel Charr, der sich am 11. März in Bonn mit einem Sieg über Odlanier Solis zur WBA-Weltmeisterschaft im Schwergewicht empfehlen will.

OdlanierSolisEs geht um den WBA-Interims-Titel und der hat es in sich. „Der Sieger des Kampfes kämpft um die WBA-Weltmeisterschaft und ich habe noch eine Rechnung mit den Klitschko’s offen“ so Charr.

Das er sich für diese Qualifikation dem starken und ehemaligen Olympiasieger Odlanier Solis stellt, ist typisch für ihn. Charr liebt die Herausforderung.

Beide haben bereits gegen den älteren der beiden Klitschko-Brüder gekämpft, beide sind verletzungsbedingt aus dem Kampf genommen worden. Bis heute sagt Charr „der Cut war bei weitem nicht so schlimm, dass man den Kampf hätte abbrechen müssen. Ich fühlte mich um meine Chance betrogen, Vitali zu schlagen“. In den ersten 21 Kämpfen war Charr sieben Jahre lang ungeschlagen, bis es zur verletzungsbedingten Niederlage gegen Klitschko kam.

I have seen something

16775947_10212178387437228_1515927416_oCharr, der sich 4 Wochen lang im UFD Gym bei Sükrü Aksu, 2 Wochen unter Leitung von Jopo Pötchger und nun bei Bülent Baser vorbereitet, ist sehr zuversichtlich. „Solis ist ein starker und sehr erfahrener Boxer. Aber wie sagte schon Max Schmeling vor seinem legendären Kampf gegen Joe Louis: I have seen something“

Charr hat sich auf seinen Gegner eingestellt, ist jetzt in der Endphase seiner Vorbereitungen. „Ich werde mir diesen Gürtel umlegen und dann geht’s Richtung WM, so Charr. Das lass ich mir nicht mehr nehmen“. Sein Manager Christian Jäger ist begeistert. So sagte er in einem Interview zur Bild: „Zwei Boxer, die durch Verletzungen um ihre WM-Chance gebracht wurden, treffen im Duell direkt aufeinander. Die Konstellation könnte kaum spannender sein“. 

Exklusiv und edel

Dem Event angemessen hat sich Charr etwas Besonderes ausgedacht. Er bittet zum Dinnerboxen ins Bonner 5 Sterne Hotel Kameha Grand. Ein 4 Gänge-Menue im exklusiven Ambiente soll die Zuschauer auf die Boxkämpfe und das Rahmenprogramm einstimmen. Es wird ein Event der Extraklasse.

Manuel Charr will es endgültig wissen
4.9 (98%) 40 vote[s]