Manny Pacquiao will Jessie Vargas als Gegner für den 5. November

030216-4-BOXING-Manny-Pacquiao-OB-PI.vresize.1200.675.high.43Wie Eric Pineda, Manager des 8-fachen Weltmeisters Manny Pacquiao (58-6-2, 38 KOs), mitteilt, soll der Ausnahmeboxer eine Entscheidung hinsichtlich seines Comebacks und dem Gegner für den geplanten Kampf am 5. November diesen Jahres getroffen haben.

WBO Weltergewichts-Weltmeister Jessie Vargas soll Pacquiaos Gegner werden

Manny Pacquiao möchte vorerst nicht gegen WBO/WBC Weltmeister im Superleichtgewicht Terence Crawford antreten. Auch Pacquiao-Trainer Freddy Roach lehnte öffentlich ab, dass Manny im Herbst gegen Crawford antreten soll. Stattdessen stimmte er aber einem geplanten Pay Per View Event 2017 zu, bei welchem Pacquiao auf Crawford treffen könnte.

Der Gegner für Pacquiaos Comeback nach kurzer Ringabstinenz soll nunmehr Jessie Vargas heißen. „Pacquiao hat eine Entscheidung getroffen – es wird Vargas!“, teilte Pineda der populären filipinischen Website Spin.ph mit. Vargas, der als Nr. 7 der Welt gerankt ist, verlor in bisher 28 Profikämpfen lediglich einmal, 10 Kämpfe gewann er durch KO.

Timothy Bradley Jr gegen Jessie Vargas
Timothy Bradley Jr vs. Jessie Vargas

Im Juni 2015 unterlag der Weltergewichtler gegen den dreifachen Ex-Pacquiao Gegner Timothy Bradley Junior im Kampf um den Interimstitel der WBO im Weltergewicht nach Punkten. Fast ein Jahr später krönte er sich dann zum WBO-Weltmeister in der gleichen Gewichtsklasse nach einem TKO Sieg in Runde 9 gegen den bis dato ungeschlagenen Sadam Ali. Der WBO-Titel war zum damaligen Zeitpunkt vakant.

Nachdem P4P-Größe Floyd Mayweather den WBO-Weltergewichtstitel im „Jahrhundertkampf“ im Mai 2015 zunächst Manny Pacquiao abnahm, jedoch die Sanktionsgebühren nicht bezahlte, wurde ihm der Titel wenig später wieder aberkannt. Interims-Weltmeister Bradley wurde daraufhin regulärer Weltmeister. Da er dann später nicht gegen Vargas, sondern lieber zum dritten mal gegen Pacquiao boxen wollte, wurde der Titel schließlich für vakant erklärt.

Nun scheint sich der Kreis wieder zu schließen, falls Manny „Pac Man“ Pacquiao eine neue Chance erhält, diesen Titel für sich zu beanspruchen. Vargas stellt für den Mehrfachweltmeister zudem eine durchaus lösbare Aufgabe dar. Neben Vargas war auch noch der ehemalige Vierfach-Weltmeister Adrien Broner im Gespräch, welcher jedoch eine zu hohe Börse forderte. Pacquiaos Promoter Bob Arum soll nun am 9. August auf die Philippinen reisen, um alles für Pacquiaos Rückkehr in den Ring festzumachen. Eine Vereinbarung mir Vargas wurde zwar zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht getroffen, jedoch ist davon auszugehen, dass der Kampf stattfinden wird, zumal Vargas ebenfalls bei Top Rank unter Vertrag steht.

Ein möglicher Kampf gegen Jack Culcay, welchen Kalle Sauerland angestrebt hatte, dürfte damit vom Tisch sein.

Manny Pacquiao will Jessie Vargas als Gegner für den 5. November
5 (100%) 6 vote[s]