Luis Ortiz mit deutlichem Punktsieg gegen Christian Hammer

Christian Hammer zeigt großes Kämpferherz und geht mit dem haushohen Favoriten über die volle Distanz

Vergangene Nacht stieg der 31-jährige Christian Hammer vom Hamburger ECB Team im Barclays Center, New York als klarer Außenseiter in den Ring. Ihm gegenüber stand der in Miami lebende, Ende des Monats 40-jährige, Kubaner Luis Ortiz von dem ein weiterer KO-Sieg erwartet wurde.

Im dritten Kampf seit seiner KO Niederlage gegen WBC Champion Deontay Wilder, war Ortiz von Beginn an der offensichtlich überlegene Mann. Schneller, explosiver und beweglicher als der Wahl-Hamburger schien ihm zeitweise lediglich die richtige Motivation zu fehlen. Immer wieder landete der Rechtsausleger Wirkungstreffer, nur um dann nicht richtig nachzusetzen. Besonders mit der linken Schlaghand zum Körper brachte er seinen Gegner schon in Runde zwei in große Bedrängnis. Zwar gelang ihm das noch einige weitere Male, doch ließ er seinen Kontrahenten immer wieder vom Haken.

Hammer auf der anderen Seite zeigte, trotz der vielen harten Schläge die er einstecken musste, einen beherzten Kampf und versuchte auf jede Schlagfolge seines Gegenübers mit eigenen Schlägen zu antworten. Das Mittel seiner Wahl war dabei meistens ein mit viel Schwung geschlagener rechter Haken, den er auch vereinzelt ins Ziel bringen konnte. Einmal mehr zeigte der ECB Boxer gegen einen Top Ten Fighter eine großartige Leistung und beeindruckte mit seinem Kämpferherz sowie seiner Courage.

Christian Hammer mit seinem Promoter Erol Ceylan im Ring der New Yorker Barclay Arena nach dem Kampf gegen Luis Ortiz.

Am Ende stand, wie zu erwarten war, ein sehr deutliches Urteil. Zwei der Punktrichter werteten den Kampf mit 99:91, einer sogar mit 100:90 für den verdienten aber dennoch etwas enttäuschenden Luis Ortiz.

Luis Ortiz mit deutlichem Punktsieg gegen Christian Hammer
4.8 (96.11%) 36 vote[s]