Luis Ortiz knockt Tony Thompson aus (+Full Fight Video)

Foto: Tom Hogan-HoganPhotos/Golden Boy Promotion
Foto: Golden Boy Promotion

Der kubanische Schwergewichtler und WBA Interims-Weltmeister Luis Ortiz (25-0, 22 KOs) ist weiter auf seinem schnellen und bisher unaufhaltsamen Weg, die Schwergewichtsszene aufzumischen. In Washington D.C. konnte der 36-jährige Rechtsausleger Gegner Tony „The Tiger“ Thompson (40-7(3), 27 KOs) zwei mal niederschlagen, bevor er entgültig in Runde 6 durch einen krachenden KO gewann.

Ortiz arbeitete zu Beginn des Fights sehr viel mit seinem rechten Jab, welchen er abwechselnd zum Körper und zum Kopf des Gegners brachte. Nach knappen 2 Minuten konnte Ortiz den ebenfalls in der Rechtsauslage boxenden 44-jährigen Thompson dann das erste mal mit einem linken Haken zu Boden schicken, nachdem er sich zurvor gut an seinen Gegner „angeboxt“ hatte. Thompson, sichtlich beeindruckt, konnte sich jedoch wieder aufrappeln und weitermachen. Ortiz setzte direkt mit 1-2er Kombinationen sowie Shots von der Schlaghand nach, ehe die Glocke zur Rundenpause erklang.

In der zweiten Runde machte „King Kong“ Ortiz genau da weiter, wo er zuvor aufgehört hatte und bestimmte den Kampf weiter im Vorwärtsgang. So gelang es ihm immer wieder, seine starke Linke ins Ziel zu bringen und Thompson weiter zu demontieren. Doch auch Thompson konnte in dieser Runde einige Treffer landen.

Ortiz startete die 3. Runde erneut energisch und setze den sich wehrenden Thompson mit Jabs und Kombinationen unter Druck, eher er ihn erneut pünktlich zum Pausengong auf den Ringboden beförderte. Thompson wurde wieder angezählt, konnte sich jedoch in die Pause retten. Die Runden 4 und 5 waren weiter von starken Aktionen des Kubaners Ortiz bestimmt, welcher einen Thompson vor den Fäusten hatten, dessen Zeit sichtlich abgelaufen ist.

Die 6. Runde begann wieder mit energischen Aktionen sowie harten Händen von Luis Ortiz, welcher eindeutig den KO suchte.  Schlussendlich schickte „King Kong“ Ortiz den 3cm größeren Tony Thompson 45 Sekunden vor Ende der 6. Runde so hart zu Boden, dass der Referee den Kampf noch während des Anzählens abbrach. Ortiz ist damit neben Wladimir Klitschko (2008 und 2012) der einzige Schwergewichtler, der gegen Thompson durch KO gewinnen konnte.

Nach dem Kampf sagte Ortiz: „Ich bin hungrig und bereit für jeden Champion. Lasst uns endlich loslegen! […] Ich bin ein ernster Typ, Boxen ist mein Job, meine Passion und ich gebe immer 100 Prozent. Ich arbeite, ich trainiere, ich verbringe Zeit mit meiner Familie – das ist alles was ich mache. Ich schaue, dass ich meinen Gegner im Ring zerstören kann und lasse meine Fäuste sprechen.

„Er war genauso stark wie angekündigt. Es ist traurig, dass mich meine Heimatstadt am Ende meiner Karriere sehen muss. Ich denke der Kämpf wäre ein besserer gewesen, hätte er zu meiner Prime stattgefunden, aber der Typ ist echt stark wie ein Monster. Danke an alle Fans die mich unterstützt haben.“, sagte ein sichtlich unzufriedener Tony Thompson, auf dessen Kampfrekord nun die siebte Niederlage folgt.

Bewerten Sie diesen Beitrag