Kommt es zu Jake Paul vs. Tommy Fury?

Ein Kampf zwischen Youtuber und Neu-Profiboxer Jake Paul und dem unter anderem aus dem Trash-TV bekannten Profiboxer Tommy Fury wird immer wahrscheinlicher. 

Jake Paul vs. Tommy Fury – Alles was derzeit bekannt ist

Am 19. Oktober wurde bekannt, dass Jake Paul (4-0, 3 KOs) und Tommy Fury (7-0, 4 KOs), die sich in der Vergangenheit immer wieder Auseinandersetzung über Social Media lieferten, womöglich im Dezember aufeinandertreffen könnten. Als Datum stand der 18. Dezember im Raum, an dem beide in einem Profikampf in Florida in den Ring steigen sollten. Wenige Stunden später wurde diese Aussage jedoch wieder revidiert, mit dem Hinweis, dass nichts offiziell ist, bis es Jake Paul nicht selbst ankündigt.

Der Youtuber, der den Weg des Profiboxers eingeschlagen hat und ohne Amateurerfahrung in den Ring stieg, hat es mittlerweile auf vier Siege gebracht, drei davon vorzeitig. Tommy Fury, dem jüngeren Bruder von WBC-Weltmeister Tyson Fury, bot Paul satte 1 Million US-Dollar für einen vermeintlichen Kampf mit ihm an, doch Fury negierte das Angebot. „Für diese Summe steige ich noch nicht mal aus dem Bett“, gab der Brite bekannt.

Das falsche Kampfdatum wurde vor allem dadurch bestärkt, nachdem Furys Promoter einen Kampf „Ende November/Dezember“ angedeutet hatte und sagte: „Finanziell gesehen, wie kann man das ablehnen?“

Nichtsdestotrotz dürfte dieser potenzielle Kampf definitiv eine Herausforderung für Paul sein, denn es wäre das erste Mal, dass er gegen einen echten Boxer antritt und nicht gegen Sportstars im Ruhestand, YouTuber oder inaktive MMA-Profis. Und damit wäre es ein Fight, den mit Sicherheit auch viele Boxfans interessiert – vor allem weil sie Paul am Boden sehen wollen.

Ob Fury und Paul im Ring gegeneinander antreten werden, steht noch nicht fest. Offiziell hat keiner der beiden verraten, dass der Kampf tatsächlich stattfinden wird. Es bleibt also abzuwarten. Jake Paul stichelt zwischendurch wieder in Richtung Fury: „7-0 Fury reicht nicht für meinen 5. Kampf“, twitterte Paul. „Ich kämpfe entweder gegen Hector Lopez oder Javier Martinez als nächstes!!!“ Beide Namen sind nicht bekannt? Kein Problem: auch dies erläuterte Paul in seinem Tweet.

Rate this post

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein