Kevin Lerena stoppt Sefer Seferi in Runde 3!

Sefer „The Real Deal“ Seferi chancenlos gegen Kevin Lerena in Südafrika!

Gestern Abend standen sich im ‚Emperors Palace‘ im Kempton Park in Gauteng (Südafrika) der in Deutschland bekannte und in der Schweiz lebende Kosovo-Albaner Sefer Seferi (23-3-1, 21 KO-Siege) und der einheimische Lokalmatador aus Johannesburg, Kevin Lerena (24-1-0, 11 KO-Siege), im Kampf um die IBO-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht in einem Kampf über 12 Runden gegenüber.

IBO-Weltmeister Kevin Lerena stoppte dabei Sefer Seferi in der dritten Runde und verteidigte seinen WM-Titel erfolgreich. Es war die größte Chance in der Karriere des inzwischen schon 40-jährigen Seferi, der sich in seinem letzten Kampf, im November letzten Jahres, gegen unseren deutschen Ex-Champion Firat Arslan unentschieden trennte, hatte leider in diesem Duell im fernen Südafrika nicht den Hauch einer Chance.

Kevin Lerena kontrollierte den Kampf schon nach dem Gong zur ersten Runde, wobei Seferi sich von Anfang an ziemlich passiv verhielt.

In der dritten Runde landete Kevin Lerena eine harte linke Hand und schickte Seferi schwer zu Boden. Der Ringrichter begann mit dem Anzählen, winkte dann jedoch ab und nahm Seferi aus dem Kampf, da dieser anscheinend nicht mehr daran interessiert war weiterzukämpfen.