Keine Pause für Kadiru! Auch Hetemi bei SES-Gala dabei

Peter Kadiru /Foto: P. Gercke – Team SES

Auf der Magdeburger Seebühne wird mit einer Ausnahmegenehmigung des Gesundheitsamtes Magdeburg eine zweite SES-Box-Gala vor bis zu 1000 Zuschauern unter dem Motto „Sommer Open-Air“ ausgetragen.

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Nun steht das Programm für unsere Sommer Open-Air“ Box-Gala. Auch unser junger SES-Schwergewichtler Peter Kadiru, der ja schon den dritten Kampf (!) in diesem Jahr absolvieren kann, steigt nun am nächsten Samstag auf der Seebühne in den Ring. Wie auch Cruisergewichtler Jurgen Uldedaj, mit dem Comeback nach seinem Handbruch, ist er ja schon Junioren-Weltmeister und zeigt so auf, wie eine gute Aufbauarbeit in dieser Sportart zu tollen Erfolgen führt. Zudem sind Tom Dzemski und Michael Eifert aus unserem „Team Deutschland“ das besondere positive Zeichen für engagierte und qualitative Nachwuchsarbeit im deutschen Boxsport. Auch mit Elvis Hetemi im Super-Mittelgewicht können wir aufzeigen, dass der Druck aus der „zweiten Reihe“ der SES-Fighter wächst. Nach dem tollen Re-Start im Juli, wo wir unter den Regeln der „Corona-Pandemie“ so viel richtig gemacht haben und eine sehr große Resonanz mit viel Lob aus aller Welt bekamen, setzen wir wieder hier auf der Seebühne unter der Überschrift „Sommer Open-Air“ –  die SES-Box-Gala den nächsten Höhepunkt. Mit den Hauptkämpfen und unseren tollen Nachwuchsboxer können wir wieder großen Box-Sport bieten – und dass auch wieder mit Zuschauern!“

Keine Pause! Peter Kadiru steigt wieder in den Ring – schon sein neunter Profikampf!

SES-Schwergewichtler Peter Kadiru boxte bereits vor fünf Wochen beim „Sommer Open-Air“ auf der Seebühne im Elbauenpark in Magdeburg. Mit einem kontrollierten Start übernahm der junge und hochmotivierte SES-Schwergewichtler aus Hamburg die Ringmitte und versuchte das Geschehen mit seinem Jab gegen den kurzfristig eingesprungenen Bremer Eugen Buchmüller zu diktieren.

Peter Kadiru (links) /Foto: P. Gercke – Team SES

Sein Gegner versuchte sich zwar immer wieder mit Offensivattacken, kam aber nie wirklich an den jungen Hamburger SES-Schwergewichtler ran und musste in der Pause zur vierten Runde aufgrund einer schweren Schulterblessur den Kampf aufgeben. Peter Kadiru (8-0-0 (4)) blieb somit auch achten Profikampf unbesiegt. Wenn nach der kurzfristigen Ansetzung, gegen den in 57 Kämpfen erprobten Muhammed Ali Durmaz aus Baden-Baden, der neunte Sieg im Kampfrekord steht, sollte sich Peter Kadiru mit berechtigten Hoffnungen dann auf nächste Titelkämpfe im Schwergewicht vorbereiten.

Auch Super-Mittelgewichtler Elvis Hetemi kehrt endlich wieder in den Ring zurück!

Foto: Team SES / P. Gercke

Der 29-jährige „Hitman“ Elvis Hetemi (14-1-0 (8)) möchte heute seinen 15. Sieg als Profiboxer einfahren. Mit Coach Dirk Dzemski hat sich der Super-Mittelgewichtler, der auch fast ein Jahr „Corona-bedingter Zwangspause“ ertragen musste, intensiv vorbereitet. Ob nun im Gym, im Bayerischen Wald in der Sportschule Kinema oder bei schweißtreibenden 10×400-Meter-Läufen – Elvis Hetemi ist fit und bereit für seinen Open-Air-Auftritt gegen den Tschechen Milan Dvorak (2-3-0 (2)) auf der Seebühne.

Text: SES Boxing