Katie Taylor gelingt erste Titelverteidigung

katie-taylorWeniger als zwei Monate nach ihrem Gewinn des WBA Leichtgewichts Titel kehrte die Olympiasiegerin von 2012 am Mittwochabend wieder in den Ring zurück. Als ihr Gegenüber stand dabei ihre bis dato härteste Gegnerin in Form von Jessica McCaskill (5-2-0, 2 KOs) aus den USA.

Taylor bleibt Weltmeisterin

In einem bisweilen ruppigen Kampf musste die 31-jährige Irin alles aufwenden, um ihr Gold nach so kurzer Zeit nicht schon wieder zu verlieren. Ihre toughe Kontrahentin, die unter dem passenden Spitznamen „CasKILLA“ antrat, gelangen dabei durchaus gute Treffer, doch die riesige Amateur-Laufbahn Taylors machte sich über die 10×2 Runden immer wieder bemerkbar und war schlussendlich der ausschlaggebende Punkt in diesem Gefecht.

Im siebten Durchgang dieses Gefechts wurde Taylor jedoch ein Punkt für ihr doch recht penetrantes Klammern abgezogen. Dies stellte sich allerdings als reine Ergebniskosmetik heraus, da die drei Punktrichter am Ende die Weltmeisterin mit zwei mal 97-92 und einmal mit 98-91 vorne sahen. Für manch Beobachter schienen die Wertungen etwas zu hoch, der Sieg Katie Taylors war aber auf jeden Fall verdient.