Karriereende rückt nach hinten – Tyson Fury will bis 40 boxen!

Tyson Fury

Entgegen eigener Aussagen im März, will WBC-Weltmeister Tyson Fury nun doch noch viele Jahre im Ring stehen.

Fury: „Werde weiterkämpfen, bis ich 40 Jahre alt bin!“

Im März gab der amtierende WBC-Schwergewichtsweltmeister Tyson Fury in einem TV-Interview „The Morning“ bekannt, dass er noch zwei-drei Kämpfe machen will, um seine Karriere danach womöglich zu beenden. Damals gab er an, dass er noch den Trilogie-Kampf gegen Deontay Wilder bestreiten will, den er im Februar entthronte, sowie einen Fight gegen Anthony Joshua, der die anderen WM-Titel (IBF, WBA, WBO) der vier großen Weltverbände trägt. Letzterer wäre der wohl größte Showdown zweier britischer Schwergewichtler, den das Vereinigte Königreich (und auch die restliche Boxwelt) jemals gesehen hat.

Nun scheint es jedoch so, als würde Fury die Pläne wieder verwerfen. In einem Interview bei dessen TV-Partner ESPN sagte der „Gypsy King“: „Ich werde weiterkämpfen, bis ich 40 Jahre alt bin. Ich habe darüber nachgedacht und es gibt ohnehin nicht viel anderes zu tun. Also ja, ich kann genauso gut weiterkämpfen.“

„Ich sehe da draussen niemanden, der mich irgendwie herausfordern kann. Der härteste Gegner da draussen ist Deontay Wilder, und wir haben alle gesehen, was ihm beim letzten Mal passiert ist.“, so Fury weiter, der damit zeitgleich seinem Landsmann Joshua die Boxfähigkeiten in gewisser Art und Weise abspricht bzw. sie kleinredet.

Ändert der selbsternannte Gypsy King seine Pläne demnach nicht erneut, so werden sich die Boxfans noch viele Jahre an ihm erfreuen können. Mit gerade einmal 31 Jahren, ist Fury für ein Schwergewicht noch sehr jung – bleibt also noch genügend Zeit um den Kampfrekord, der derzeit bei 30 Siegen (21 KOs) und einem Unentschieden liegt, weiter auszubauen.

Karriereende rückt nach hinten – Tyson Fury will bis 40 boxen!
4.8 (96.67%) 12 vote[s]