Kameda schlägt Ambunda

Japanische Boxer-Familie kann den nächsten Weltmeister feiern

Tomoki Kameda ist neuer WBO-Weltmeister im Bantamgewicht. Am Donnerstag besiegte er in Cebu City auf den Philippinen den bisherigen Titelträger Paulus Ambunda (32) aus Namibia einstimmig nach Punkten (118:110, 117:111 und 116:112).

Über die gesamte Distanz von zwölf Runden ließ der 22-jährige Japaner kaum Zweifel aufkommen, wer der bessere Mann ist. Mit schnellen Kombinationen zum Kopf und auf den Körper war er gegen Ambunda, der den Titel gerade erst im Kampf zuvor gegen Pungluang Sor Singyu (Thailand) gewonnen hatte, klar überlegen. Der neue Champion, der in Tokio lebt, durfte sich am Ende über den 28. Sieg im 28. Profifight freuen.

Zudem handelt es sich um einen besonderen Erfolg für die Familie Kameda. Neben Wladimir und Vitali Klitschko sind Tomoki und sein älterer Bruder Koki Kameda aktuell die einzigen Brüder, die in der gleichen Gewichtsklasse Weltmeister sind. Und es könnte noch besser kommen: Sollte sich mit Daiki Kameda der dritte Bruder im Bunde am 3. September zum IBF-Champion im Super-Fliegengewicht krönen, würden die drei Brüder gleichzeitig einen WM-Gürtel innehaben.

Quelle: Sauerland Event

Bewerten Sie diesen Beitrag