K.o.-Prinz Feigenbutz

K.o.-Prinz Feigenbutz

Das ungewöhnlichste Box-Training aller Zeiten!

Es dürften die wohl ungewöhnlichsten Fotos eines Boxtrainings sein, die Dennis Grombkowski für die Fotoagentur „Getty Images“ je geschossen hat! Vincent Feigenbutz, auch bekannt als „K.o.-Prinz“, lud den Getty-Fotografen und den TV-Sender SAT.1 zu einer ganz besonderen Trainingseinheit in seine Heimat Karlsruhe ein.

Im „Bulldog-Gym“ kamen die Anwesenden aus dem Staunen nicht mehr heraus. Feigenbutz, der am Samstag in der restlos ausverkauften Rostocker StadtHalle (live ab 22:35 Uhr in SAT.1) gegen den ungeschlagenen Balazs Kelemen (22 Kämpfe, 22 Siege / Ungarn) seine K.o.-Bilanz im 20. Kampf auf unglaubliche 18 Knockouts schrauben will, ließ hintereinander (ohne Pause) 20 ganz spezielle Sparringspartner antreten. Im wohl spektakulärsten Box-Training aller Zeiten traten aber nicht „normale“ Sparringspartner in der eigentlichen Gewichtsklasse von Feigenbutz (Super-Mittelgewicht, bis 76,203 kg) gegen den Youngster an, sondern Kampfsportler, Ex-Boxer und andere Hartgesottene mit einem Körpergewicht von bis zu 130 Kilogramm!

Für den 19-jährigen Feigenbutz war das nichts Besonderes – er trainiert einmal im Monat „unter erschwerten Bedingungen“, wie sein Manager Rainer Gottwald erklärt. Der Karlsruher Shootingstar fegt in solchen Einheiten einen nach dem anderen aus dem Ring. Gottwald: „Das sieht für Unbeteiligte vielleicht brutal aus, aber nach diesem Training freuen sich alle, mal gegen einen echten Profiboxer im Ring gestanden zu haben und fachsimpeln miteinander, wer am längsten gegen Vincent durchgehalten hat.“

Morgen muss Feigenbutz nur gegen einen Gegner ran. Balazs Kelemen ist der bis dato stärkste Gegner des Youngsters. Es geht um die Intercontinental-Titel von WBO und GBU. Im Hauptkampf des Abends will Jürgen Brähmer seinen WM-Gürtel im Halbschwergewicht gegen seinen Herausforderer, der Nr. 1 der Weltrangliste, Robin Krasniqi verteidigen.

Hinweis: Alle Kämpfe der Veranstaltung sind ab ca. 18.00 Uhr im Livestream auf www.ran.de/boxen und der Hauptkampf ab 22.35 Uhr in SAT.1 zu sehen.

Quelle: Sauerland Event / Foto: Heiko Schmitt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here