Jürgen Brähmer und Tyron Zeuge voller Tatendrang!

Dass Jürgen Brähmer mit seiner Marke JB German Sports für neue Impulse im Boxsport sorgen möchte, ist bereits bekannt. Nun erfuhr BOXEN1 weitere Details zu den nächsten Plänen. Neben Tyron Zeuge, der am 22. September in Potsdam wieder in den Ring steigen wird, soll auch Jürgen Brähmer noch in diesem Jahr wieder die Fäuste schwingen lassen!

Zeuge mit Video-Kampfansage an Feigenbutz / Brähmer im Dezember wieder im Ring?

Nach seinem WM-Titelverlust gegen Rocky Fielding und der anschließenden Trennung vom Sauerland-Stall, wird sich Tyron Zeuge in knapp zwei Wochen wieder seinen Fans präsentieren. In Zusammenarbeit mit ‚Agon Sports‘ wird der deutsche Ex-Weltmeister neben Jack Culcay den Hauptkampf bestreiten. Der TV-Sender RBB wird live übertragen. Ein Gegner soll in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden.

Eigentlich hätte man am liebsten Vincent Feigenbutz als nächsten Kontrahenten verpflichtet. So soll es auch seitens des Zeuge-Lagers ein Angebot an das Feigenbutz-Team gegeben haben, welches allerdings nicht weiter berücksichtigt worden sein soll. Feigenbutz boxt bekanntlich am kommenden Samstag in Ludwigshafen gegen den Duisburger Yusuf Kanguel. In Video-Botschaften machte Tyron Zeuge bereits deutlich, dass er nach der Absage des ursprünglich als Feigenbutz-Gegner verpflichteten Toni Kraft gerne zur Verfügung gestanden hätte. Im letzten Video forderte er erneut nach einem baldigen Vergleich mit Feigenbutz.

Im Telefon-Gespräch mit BOXEN1, machte Zeuge-Trainer Jürgen Brähmer einen äußerst zufriedenen Eindruck bezüglich des aktuellen Trainings-Zustands seines Schützlings. Brähmer: „Tyron befindet sich seit circa sieben Wochen in der Vorbereitung. Er ist topfit und brennt förmlich aufs Boxen. Er ist extrem motiviert und hat bisher hervorragende Trainingsergebnisse geliefert!“

Jürgen Brähmer will selbst bald wieder im Ring stehen und scheint mit seinen 39 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen zu gehören! Als offizieller EBU-Pflichtherausforderer könnte Brähmer eventuell schon im nächsten Kampf gegen Titelverteidiger Robin Krasniqi boxen. BOXEN1 erfuhr, dass es zu einem Einsatz für Brähmer am 15. Dezember in Hamburg kommen könnte. Möglich wäre also, dass es sich schon bei diesem Termin um einen Titelkampf handelt.

Nach seiner überzeugenden Leistung im WBSS-Kampf gegen Rob Brant im Oktober des vegangenen Jahres, blieb Brähmer stets im Training. So ist es nicht verwunderlich, dass der ehemalige Europa- und Weltmeister immer noch klare Ziele vor Augen hat. „Ich will definitiv wieder Weltmeister werden! Ich fühle mich rundum fit und bin bereit, meine positiven Trainingsresultate auch im Wettkampf umzusetzen!“, sagt Brähmer, der im Oktober seinen 40. Geburtstag feiern wird. Im Schweriner Box-Camp geht es also weiter volle Kraft voraus!

Jürgen Brähmer und Tyron Zeuge voller Tatendrang!
4.7 (93.57%) 28 votes