Jürgen Brähmer peilt Kämpfe mit Stevenson und Kovalev an

Jürgen Brähmer / Foto-Sebastian Heger
Jürgen Brähmer / Foto: Sebastian Heger

Auch wenn Jürgen Brähmer erst am Samstag in Neubrandenburg seinen WBA WM Gürtel im Halbschwergewicht gegen Nathan Cleverly verteidigt, hat er bereits darüberhinaus Pläne, was seine boxerische Zukunft betrifft.

Titelvereinigung mit Adonis Stevenson oder Sergey Kovalev/Andre Ward?

Mit 37 Jahren steht Jürgen Brähmer zwar nicht mehr Anfang seiner Karriere, jedoch gibt es für den Schweriner auch noch keinen Grund, die Laufbahn zu beenden. Vor allem dann nicht, wenn er am Samstag zum bereits 7. Mal seinen WM Gürtel verteidigt.

So verkündete Brähmer gegenüber Skysports:Dies ist eine weitere Titelverteidigung und solange ich mich mit 10 Jahre jüngeren Leuten behaupten kann, werde ich weitermachen, ich zeige keine Anzeichen aufhören zu wollen. Ich möchte Teil der größten Kämpfe sein und wenn es möglich ist diese zu machen, muss man einen Weg finden. Hoffentlich können wir, nachdem ich Cleverly besiegt habe, einen der anderen Champs kontaktieren und etwas festlegen. Es wäre eine Schande für mich die Karriere zu beenden, ohne diese Möglichkeit wahrgenommen zu haben.“

Jürgen Brähmer peilt Kämpfe mit Stevenson und Kovalev an
5 (100%) 45 vote[s]