Jürgen Brähmer knockt Jürgen Doberstein in Runde 7 aus!

Foto: Torsten Helmke

Im Hauptkampf der „German Edition“-Boxgala im Hamburger Cruise-Terminal, ging es um den vakanten IBF-Intercontinental-Titel im Supermittelgewicht. Dabei bestritt Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer seinen 55. Profikampf gegen seinen Landsmann Jürgen Doberstein.

Jürgen Brähmer neuer IBF-Intercontinental-Champion

Für Jürgen Brähmer, der eigentlich noch in diesem Jahr um die Europameisterschaft boxen wollte, war es erst der zweite Wettkampfeinsatz für 2019. Der 41-jährige Schweriner, der in seiner 20-jährigen Profi-Karriere bereits zu EM- und WM-Ehren kam, präsentierte sich vor seinen zahlreich erschienenen Fans in Topform!

Mit dem 30-jährigen Jürgen Doberstein, der einst beim Sauerland-Stall unter Vertrag stand und vom früheren Maske-Trainer Manfred Wolke trainiert wurde, hatte Brähmer allerdings einen durchaus starken Kontrahenten vor den Fäusten. Allerdings setzte sich letztlich die größere boxerische Klasse des Schweriners durch.

Foto: Torsten Helmke

Zu Beginn des auf zwölf Runden angesetzten Titelkampfes, versuchte Doberstein die Aktionen von Brähmer zu kontern. Dies gelang auch einige Male, allerdings blieb Jürgen Brähmer stets der Chef im Ring. Im weiteren Kampfverlauf erhöhte der Ex-Weltmeister sukzessive das Tempo. Doberstein, der immer stärker aus der Nase blutete, konnte seinen erfahrenen Widersacher nicht mehr ernsthaft gefährden.

Das Selbstvertrauen des Schweriners stieg mit jeder Runde. Vor allem mit seiner linken Schlaghand konnte Brähmer klare Treffer anbringen. Das Ende kam schließlich in Runde 7! Nachdem Brähmer seinen Widersacher mit zwei schweren Händen auf die Bretter schickte, kam dieser nicht mehr rechtzeitig auf die Beine.

Foto: Torsten Helmke

Somit sicherte sich Jürgen Brähmer, der nach jener eindrucksvollen Vorstellung noch lange nicht am Karriere-Ende angekommen zu sein scheint, den IBF-Intercontinental-Gürtel im Supermittelgewicht. Mit-Veranstalter Michael Wollenberg war von der Leistung des Siegers begeistert: „Eine absolut überzeugende Vorstellung von Jürgen Brähmer. Er ist für mich zweifellos Deutschland’s bester Boxer!“