Jürgen Brähmer bei der World Boxing Super Series

Juergen-Braehmer-WBA-lightheavyweight-champi_3155036

Auch Jürgen Brähmer kämpft um die Muhammad Ali Trophäe

Die World Boxing Super Series freut sich, bekanntzugeben, dass ein weiterer Ex-Weltmeister an dem revolutionären KO-Turnier teilnehmen wird. Jürgen Brähmer (48-3, 35 KOs) wechselt vom Halbschwer- zurück ins Super-Mittelgewicht, wo er ab September mit sieben anderen Weltklasse-Boxern im KO-Format um die Muhammad Ali Trophy kämpfen wird. Mit dabei sind bisher WBA Super Champion George Groves sowie die ungeschlagenen Herausforderer Jamie Cox und Erik Skoglund. Die vier weiteren Teilnehmer werden in Kürze präsentiert. Am 8. Juli findet in Monaco die Auslosung statt, bei der die Top Vier der Setzliste ihren Gegner aus den vier ungesetzten Boxern selbst auswählen.

„Ich freue mich auf das Turnier”, so Brähmer. ”Ich bin vorbereitet. Der Gewichtswechsel ist keine Herausforderung für mich. Ich habe mehr als 30 Kämpfe meiner Profilaufbahn im Supermittelgewicht absolviert und kehre jetzt für das Turnier in meine ursprüngliche Gewichtsklasse zurück. Auf meine Gegner bin ich gespannt.”

Neben Marco Huck, der im Cruisergewicht-Turnier um alle vier WM-Gürtel kämpfen wird, ist Brähmer der zweite Deutsche bei der World Boxing Super Series. Roberto Dalmiglio, Head of Management Board bei Comosa, freut sich über die prominente Neuverpflichtung. ”Stand jetzt haben wir fünf aktuelle und drei Ex-Weltmeister im Turnier sowie zwei ungeschlagene Herausforderer”, so Dalmiglio. ”Die World Boxing Super Series erfüllt das gegebene Versprechen, die Besten gegen die Besten antreten zu lassen. In den nächsten Tagen werden wir weitere hochkarätige Teilnehmer verkünden.”

Richard Schaefer, Comosas Chairman of the Americas, fügt hinzu: ”In der World Boxing Super Series gibt es so viele spannende Geschichten: Champions gegen Champions, Champions gegen Herausforderer und Jugend gegen Erfahrung. Jürgen Brähmer hat in seiner Karriere schon so viel erreicht, seine Kampfbilanz von 48 Siegen und nur drei Niederlagen spricht für sich. Die Youngster nehmen sich besser vor ihm in Acht.“

Kalle Sauerland freut sich, dass bei der Muhammad Ali Trophy gleich zwei Deutsche an den Start gehen werden. „Das ist eine tolle Sache für den deutschen Boxsport“, so Sauerland. „Sowohl Marco als auch Jürgen bietet das Turnier eine einmalige Chance auf große Kämpfe, viele Titel und nicht zuletzt die Muhammad Ali Trophy. Nächsten Samstag werden wir wissen, mit wem sie es im Turnier zu tun bekommen werden.“

In der World Boxing Super Series treten ab September die acht weltbesten Cruiser- und Supermittelgewichtler im KO-Format gegeneinander an. Alle Teilnehmer werden in Monaco bei

der Auslosung vor Ort sein. Moderiert wird die Gala von der bekannten Schweizerin Melanie Winiger. Als Gäste werden hochrangige Personen als der Sport-, Medien- und Marketing-Welt erwartet.

ÜBER DIE WORLD BOXING SUPER SERIES

Die World Boxing Super Series startet im September 2017. Organisiert wird das revolutionäre Turnier von der Comosa AG. Sowohl im Cruisergewicht als auch im Supermittelgewicht treten acht der weltbesten Boxer gegeneinander im KO-Format an. Pro Gewichtsklasse gibt es vier Viertelfinals (Herbst 2017), zwei Halbfinals (Anfang 2018) und ein Finale (Mai 2018) – insgesamt sieben Kämpfe pro Limit und 14 insgesamt. Die Events werden in Top-Arenen rund um den Globus ausgetragen. Die Sieger erhalten die Muhammad Ali Trophy („The Greatest Prize in Boxing“). 

WORLD BOXING SUPER SERIES AT A GLANCE

Participants confirmed: 10 of 16

Number of world champions: 5

Number of former world champions: 3

Number of undefeated fighters: 6

Combined Record of participants: 295 wins, 13 losses, 207 KOs

Confirmed Cruiserweights (6 of 8)

  • Oleksandr Usyk (12-0, 10 KOs), WBO World Champion
  • Yunier Dorticos (21-0, 20 KOs), WBA World Champion
  • Murat Gassiev (24-0, 17 KOs), IBF World Champion
  • Mairis Briedis (22-0, 18 KOs), WBC World Champion
  • Krzysztof Wlodarczyk (53-3-1, 37 KOs), former IBF / WBC World Champion & IBF top-ranked challenger
  • Marco Huck (40-4-1, 27 KOs), former WBO World Champion

Confirmed Super-Middleweights (4 of 8)

  • George Groves (26-3, 19 KOs), WBA Super Champion
  • Juergen Braehmer (48-3, 35 KOs), former WBA & WBO Champion
  • Erik Skoglund (26-0, 12 KOs)
  • Jamie Cox (23-0, 12 KOs)
Jürgen Brähmer bei der World Boxing Super Series
4.9 (97.14%) 28 votes