Joshua vs. Klitschko II: Rückkampf für den 11. November in Las Vegas geplant!

weighin-klitschko-joshuaNach wochenlangen Gerüchten und Spekulationen, scheint die mit Spannung erwartete Neuauflage zwischen dem amtierenden Schwergewichts-Weltmeister Anthony Joshua (19 Siege, 0 Niederlagen, 19 Ko’s) und dem ehemaligen langjährigen Champion Wladimir Klitschko (64 Siege, 5 Niederlagen, 53 Ko’s), in absehbarer Zeit zustande zu kommen. Laut Promoter Eddie Hearn sowie anderen Quellen und Insidern, sollen sich die Verhandlungen bezüglich des Datums und des Austragungsortes auf der Zielgeraden befinden. BOXEN1 fasst in diesem Beitrag die wichtigsten Informationen zusammen!

Mega-Rematch wohl sehr wahrscheinlich!

Wie Anthony Joshua’s Promoter Eddie Hearn gestern gegenüber Sky Sports (England) berichtete, sollen die Rahmenbedingungen des WM-Fights schon sehr konkrete Formen angenommen haben: „Wir haben definitiv den 11. November als Termin anvisiert. Bisher ist die T-Mobile Arena unser Favorit! Wir haben jetzt noch einige Wochen Zeit, um alles unter Dach und Fach zu bringen.“ Andere Quellen lassen verlauten, dass die T-Mobile Arena am besagten Termin bereits gebucht sei und der 18. November, also genau eine Woche später, eine Alternative wäre. Auch mit dem MGM Grand Hotel soll es Kontakt geben, um eine Ausweichmöglichkeit als Location für den 11. November in Betracht zu ziehen.

Eddie Hearn: „T-Mobile Arena in Las Vegas ist Favorit!“

Joshua vs Klitschko 11Laut Hearn befindet sich Anthony Joshua seit geraumer Zeit selbst in Las Vegas, um dort „die Zeit zu genießen und die Umgebung zu checken“. Auch bei den Übertragungsrechten haben schon einige hochkarätige TV-Stationen ihr Interesse bekundet. So erklärte bereits der Verantwortliche bei ,Showtime-Sports‘, Stephen Espinoza, bereit und willig zu sein, diesen Kampf den US-Zuschauern zu präsentieren: ,,Das würde der womöglich größte Schwergewichts-Kampf der letzten Jahrtehnte in Las Vegas sein, sodass wir dieses Highlight sehr gerne übertragen würden.“ In Deutschland sollte die Revanche wahrscheinlich, wie bei Klitschko-Fights üblich, bei RTL zu sehen sein.

Dass die Joshua-Seite dem Rematch sehr optimistisch gegegüber steht, ist offensichtlich! Immerhin ist Anthony Joshua aufgrund des Sieges im ersten Gefecht sicherlich der Favorit und das Ansehen und die Beachtung des 27-jährigen Briten, ist nach der eindrucksvollen Vorstellung gegen Klitschko enorm gestiegen. Auch vom finanziellen Aspekt her würden wieder alle Parteien voll auf ihre Kosten kommen! Selbst wenn die als Austragungsort bevorzugte T-Mobile-Arena, mit einem Fassungsvermögen von (nur) circa 20.000 Zuschauern, weit weniger Kapazität bietet als zuletzt das Londoner Wembley-Stadion, wäre doch eine besondere Atmosphäre mit viel Prestige garantiert.

joshua-vs-klitschkoEinzig allein das OK von Wladimir Klitschko steht noch aus! Der 41-Jährige äußerte sich stets sehr diskret über seine eventuellen Zukunftspläne. Die Plattform „Ukrinform“ bezog sich dieser Tage auf ein öffentliches Statement von Klitschko: „Sportliche Karrieren sind in der Regel kurz. Ich habe sehr hart im Laufe meiner Karriere gearbeitet, aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich so lange boxen werde. Ich möchte nicht ein ruhiges Leben sitzend vor dem Fernseher genießen. Das ist nicht für mich. Ich möchte mein Wissen und meine Erfahrung weiter geben, den anderen helfen, besser zu werden.“

Klitschko hatte durch die TKO-Niederlage in der elften Runde gegen Joshua am 29. April diesen Jahres die Chance verpasst, zum dritten Mal Schwergewichts-Champ zu werden. Obwohl er den IBF-Weltmeister im sechsten Durchgang am Boden hatte und einen grandiosen Auftritt lieferte. Für Wladimir Klitschko sollte die Entscheidung eines Rückkampfes wahrlich gut überlegt sein! Der einstige Schwergewichts-König hat in seiner langen Laufbahn, gemeinsam mit seinem Bruder Vitali, viele Glanzlichter gesetzt. Eine weitere Niederlage könnte das Andenken seiner beisspiellosen Karriere beschädigen. Trotz aller Risiken, scheint es nun dennoch zu seinem vielleicht letzten großen Fight zu kommen.

Joshua vs. Klitschko II: Rückkampf für den 11. November in Las Vegas geplant!
{score}/{best} - ({count} {votes})