Joshua: Boxe hundertprozentig erst gegen Usyk als gegen Wilder oder Fury

Oleksandr Usyk könnte, einen Sieg gegen Carlos Takam am 25. Mai vorausgesetzt, WBO-Pflichtherausforderer von Anthony Joshua werden. Dieser bestätigte nun, dass er vor einem möglichen Kampf gegen Wilder oder Fury zuerst gegen Usyk boxen will.

Joshua will Kampf gegen Usyk vor möglicher Titelvereinigung mit Wilder oder Kampf gegen Fury

In einem Interview gegenüber IFL TV machte der WBA, WBO, IBF und IBO Weltmeister im Schwergewicht klar, dass an einem Schwergewichtskampf gegen Cruisergewichtsweltmeister Oleksandr Usyk kein Weg dran vorbeiführt. Denn: gewinnt der Ukrainer sein Schwergewichtsdebüt gegen Carlos Takam am 25. Mai, wird Usyk vom Weltverband WBO als bis dato amtierender WBO-Weltmeister im Cruisergewicht, automatisch zum Pflichtherausforderer im Schwergewicht ernannt.

Joshua würde einem Kampf gegen Usyk nicht aus dem Weg gehen, um stattdessen etwa gegen Wilder oder Fury zu boxen. Seinen WBO-Titel für vakant zu erklären, kommt für den Briten nicht in Frage. „Ich wäre 100 prozentig dabei. Ich würde niemals daran denken, einen Gürtel niederzulegen. […] Ich würde nicht niederlegen und ich würde definitiv gegen Usyk boxen!“, so Joshua im Interview mit IFL TV. Er führte fort: „Er wäre eine gute Bereicherung für das Schwergewicht, er ist sehr talentiert.“

Auch für DAZN wäre der Fight zwischen Joshua und Usyk durchaus lukrativ, interessant für Boxwelt ist er ohnehin. Da beide Boxer zudem von Eddie Hearn promotet werden, stünde dem Gefecht absolut nichts im Wege. Ganz anders sieht es bei Kämpfen gegen Wilder oder Fury aus, die beide bei unterschiedlichen TV-Partnern zu sehen sind. Aufgrund der vertraglichen Lage, wäre eine Zusammenarbeit hier nur schwer vorstellbar.

Andy Ruiz jr. als neuer Gegner für Anthony Joshua offiziell bestätigt.

Sowohl Usyk als auch Joshua werden in den kommenden Wochen wieder in den Ring steigen. Nachdem Usyk sein Debüt in der Königsklasse gegen Takam geben wird, debütiert Joshua am 1. Juni in den USA. Der ursprüngliche vorgesehene US-amerikanische Gegner Jarrell Miller wurde nach mehreren positiven Dopingproben gesperrt und nach langwierigem Gegner-Poker durch den in den USA lebenden Mexikaner Andy Ruiz Jr. ersetzt, der sich nun auf die Börse seines Lebens freuen darf.

Joshua: Boxe hundertprozentig erst gegen Usyk als gegen Wilder oder Fury
5 (100%) 6 vote[s]