Josh Warrington besiegt Kiko Martinez / Ward schlägt Dickens

warrington-martinez-wbcIn der First Direct Arena in Leeds, England, standen am Samstag Abend insgesamt 14 Kämpfe auf dem Programm. In drei Begegnungen ging es dabei um Titel.

Warrington bleibt ungeschlagen

Der ungeschlagene WBC drittplatzierte Josh Warrington (25-0, 5 KOs) konnte im Hauptkampf des Abends in einem auf 12 Runden angesetzten Kampf seine weiße Weste bewahren. Gegen Ex-Champion Kiko Martinez (36-8-1, 26 KOs) setzte sich der junge 26-jährige Brite nach Punkten durch. Die Punktrichter werteten einstimmig mit 116-112, 116-112 und 114-114 Punkten. Warrington konnte seinen WBC International Titel im Federgewicht damit erfolgreich verteidigen und sich für höhere Aufgaben in einer der derzeit spannendsten Gewichtsklassen empfehlen.

Thomas Patrick Ward siegt gegen Jazza Dickens

Der ebenfalls ungeschlagene Thomas Patrick Ward (21-0, 2 KOs) siegte auf der Undercard durch eine technische Entscheidung nach Runde 9. Durch einen unbeabsichtigten Kopfstoß erlitt Ward einen bösen Cut, welcher es ihm unmöglich machte, die 9. Runde zu beenden. Laut Reglement wurden daher die Punkte ausgewertet. Mit knappen 87-85, 87-85 und deutlicheren 88-84 konnte Ward unbesiegt bleiben und sich den britischen Titel im Superbantamgewicht gegen Ex-Rigondeaux-Gegner Jazza Dickens sichern.

Nicola Adams siegt im zweiten Profikampf

Zweifach-Olympiasiegerin Nicola Adams konnte ihren Kampfrekord mit einem vorzeitigen Sieg über Maryan Salazar ausbauen. Beide Damen gingen in diesem Superfliegengewichts-Duell entgegen den üblichen 2 Minuten pro Runde über 3 Minuten je Runde.