Jorge Linares siegt über Luke Campbell mit 2:1 nach Punkten

Jorge Linares (links) iefret dem Goldmedaillengewinner von London Campell einen großen Kampf und siegte nach 12 Runden knapp mit 2:1 nach Punkten.
Jorge Linares (links) lieferte dem Goldmedaillengewinner von London Luke Campell (rechts) einen großen Kampf und siegte nach 12 Runden knapp aber verdient mit 2:1 nach Punkten.

Knapper Punktsieg für den Titelverteidiger

WBA-Leichtgewichts-Champion Jorge „El Niño de Oro“ Linares (43-3, 27 KOs) erzielte in der Nacht zum heutigen Sonntag im Forum in Inglewood, Kalifornien, nach zwölf spannenden Runden, eine split decision Entscheidung über den englischen Goldmedaillengewinner von 2012 in London, Luke Campbell (17-2, 14 KOs) und siegte mit 2:1 knapp nach Punkten.

Dadurch behielt der Titelverteidiger aus Venezuela seinen WBA Weltmeister-Titel im Leichtgewicht.

Linares und Campell boten großes und vor allem spannendes Boxen- Jorge Linares und Luke Campell boten großes und vor allem spannendes Boxen

Der offizielle Herausforderer und die Nr. 1 der WBA Weltrangliste Luke Campbell musste schon in der 2. Runde, nach einem harten Treffer von Linares schwer zu Boden. Doch der Engländer stand wieder auf und stellte sich zum Kampf. In dieser zweiten Runde zog sich Campell zu dem noch eine immer wieder blutende Verletzung unter dem rechten Auge zu, die Folge eines klaren Treffers war.

Nach zwölf spannenden Runden werteten zwei der Punktrichter den Kampf für den Titelverteidiger Jorge Linares, während der dritte Punktrichter den Engländer in Front sah. Die Wertungen der Punktrichter: Max DeLuca 114-113 und Zac Young 115-112 für Linares.  Victor Loughlin gab Campbell mit einer 115-113 Wertung den Sieg. Allerdings ging der Sieg von Linares völlig in Ordnung.

Jorge Linares schlägt Campell in der 2. Runde schwer zu Boden Jorge Linares schlägt Campell in der 2. Runde schwer zu Boden………

Zwar setzte der größere Luke Campbell immer wieder seinen Jab ein und traf auch mit seiner geraden linken Hand und seinem rechten Haken, aber die klaren Treffer in diesem Kampf kamen in der Mehrzahl vom Titelverteidiger aus Venezuela. Über weite Strecken des Kampfes war es ein ausgeglichenes und hartes Gefecht, in dem Linares das bessere Finish hatte.

„Niemand hier in der Halle wird an meinem großen Herz zweifeln“, sagte Campbell noch im Ring zum HBO-Interviewer Max Kellerman nach dem Kampf. „Ich bin leider zu langsam in diesen Kampf gestartet. Linares schlug mich mit einem harten Treffer in der zweiten Runde zu Boden. Er traf mich genau auf meinem Auge wobei ich mir eine blutende Verletzung zuzog.  Es war ein guter Treffer von Linares, der mich zu Boden schickte, aber ich war nicht benommen, ich stand wieder auf und wollte diesen Kampf noch gewinnen. Allerdings sah ich ab diesem Niederschlag mit meinem rechten Auge alles doppelt, was mich doch schon während den restlichen Runden behinderte.“

......aber der Olympiasieger von 2012 in Londin steht wieder auf und bietet Linares einen beherzten Fight. ……aber der Olympiasieger von 2012 in London steht wieder auf und bietet Linares einen beherzten Fight.

„Aber ich bin wieder aufgestanden und von da an habe ich gekämpft. Ich habe ihn deklassiert. Ich dachte, dass ich den Kampf gewonnen habe. Er ist ein großartiger Champion, aber ich dachte, ich hätte ihn ausgepunktet. Ich war es doch der die klaren Treffer in diesem Kampf setzte.“

Auf den inoffiziellen CompuBox-Statistiken war der Kampf sogar noch enger als auf den Scorecards der Punktrichter.

CompuBox hat Campbell mit einem Punch mehr als Linares (141 von 524 für Campell und 140 von 414) in Front. CompuBox zählte auch mehr Power Schläge für Campbell (97 von 297 für Campell und 76 von 196 für Linares) wobei aber Linares klar mehrere Jabs ins Ziel brachte (64 von 218 für Linares und 44 von 227 für Campell).

Mit einer fantastischen 12. und letzten Runde schaffte sich Linares den kleinen Vorsprung, der letztlich zum Sieg ausreichte. Mit einer fantastischen 12. Runde verschaffte sich Linares den kleinen Vorsprung, der letztlich zum Sieg ausreichte.

„Er war ein richtig harter Gegner“, sagte Linares nach dem Kampf. „Vor dem Kampf erzählte man mir, dass es sicher ein ganz einfacher Kampf für mich werden würde und dass er nur mit viel Glück Olympiasieger geworden wäre. Aber wahrhaftig, ich musste ganz schön kämpfen und dabei alles geben um diesen Kampf zu gewinnen. Ich habe über alle Runden bis hin zur 12. Runde sehr gut gekämpft. Allerdings habe ich ab der fünften Runde, angefangen mehr auf Diatanz zu boxen und ihn wegzuhalten, weil ich von ihm nicht getroffen werden wollte.“

Linares fügte hinzu, dass er in der 12. Runde dann dann aber doch noch unbedingt den Knockout wollte, aber irgendwann erkannte er, dass er mit einen Punktsieg zufrieden sein musste.

Ein glücklicher Weltmeister bei der Siegerehrung. Jorgen Linares bleibt WBA Weltmeister im Leichtgewicht und er behält auch weiterhin den Diamond Gürtel der WBC und den Championsgürtel der Ring-Magazins. Ein glücklicher Weltmeister bei der Siegerehrung: Jorgen Linares bleibt WBA Weltmeister im Leichtgewicht und er behält auch weiterhin den Diamond Gürtel der WBC und den Champions-Belt der Ring-Magazins.

Jorge Linares vs Luke Campbell – Das Fight-Video

Jorge Linares siegt über Luke Campbell mit 2:1 nach Punkten
5 (100%) 30 vote[s]