Joan Manuel Lique Cañaveral von Boxing Academy Frankfurt boxt in Kiev bei K2!

Am 21.03.21 boxt der von der Boxing Academy Frankfurt und Trainer Frank Kiy betreute Profiboxer Joan Manuel Lique Cañaveral in Kiev gegen den ungeschlagenen Ukrainer Vasyl Chebotar. Die Veranstaltung wird von K2 Klitschko Promotion organisiert und durchgeführt. Der Kampf ist auf acht Runden im Halbweltergewicht angesetzt.

Joan Manuel Lique Cañaveral  bekommt Boxkampf bei K2 (Klitschko Promotion)

Joan Manuel Lique Cañaveral wurde am 07.08.1987 in Cartagena Kolumbien geboren. Im Alter von 9 Jahren wanderte er mit seiner Mutter und seinem Zwillingsbruder nach Deutschland aus, wo er seither in Frankfurt am Main wohnhaft ist.

Der halb Kolumbianer halb Philippine ist in Sossenheim aufgewachsen und auch zur Schule gegangen. Oft muss er zurückdenken, wie schwer ihm die Anpassung im neuen Land fiel. Der Brennpunkt Sossenheim sorgte für Umstände, die natürlich zu falschen Kreisen führten. Dadurch hatte Joan es nicht immer leicht und musste sich wortwörtlich durchboxen.

Das Geraten in die schiefe Bahn war schon so gut wie sicher. Oft geriet er in Auseinandersetzungen, wodurch es auch zu einer Jugendstrafe kam, bei der er Sozialstunden im Kosmos Jugendzentrum leisten musste. Eine Wendung im Schicksal, die ihm eine Karriere im Kampfsport in Aussicht setzte. Dort lernte er seinen Trainer und Ziehvater Ali Riza Yilmas, auch als „Apache“ bekannt, kennen. Apache bot zur Gewaltprävention im Jugendzentrum das Kickboxtraining an. Joan entdeckte eine Leidenschaft im Kampfsport und konnte letzten Endes die Schule und auch eine Ausbildung erfolgreich abschließen

Mit viel Disziplin und Unterstützung seines Trainers wurde er als Kickboxer mehrfacher Deutscher Meister, Europameister und vierfacher Weltmeister in vier verschiedenen Verbänden. Joan räumte ab und gewann so ziemlich alles, was es zu gewinnen gab.

Nachdem er im Kickboxen viel erreicht hatte, sah er noch kaum Perspektive in der Sportart. Seither übt er den Boxsport im Challenge Club Sachsenhausen aus und so kam es 2016 zu seinem Debüt als Profiboxer. Hier hat er bereits sechs Kämpfe (ungeschlagen) hinter sich. Am 23. März 2019 kam es zum vorläufigen Höhepunkt. Er gewann den Titel der internationalen Deutschen Meisterschaft im Superleichtgewicht (BDB).

Nun möchte Joan sich auch auswärts von Deutschland beweisen und an seine Erfolge im Kickboxen anknüpfen. Eines seiner Ziele ist es Latino Champion in einem der großen Verbände zu werden.

Neben seinem Leben als Kampfsportler ist Joan gelernter Speditionskaufmann und übt seinen Beruf in einem Industrieunternehmen aus. Obwohl er in seinem Herzen immer stolzer Kolumbianer bleiben wird, identifiziert er sich auch als stolzer Frankfurter und ist sehr dankbar, dass seine Familie damals den Schritt in das Unbekannte wagte.

Text: Boxing Academy Frankfurt