Jesse Hart gegen Joe Smith Jr. am 11. Januar

Puncher gegen Puncher, Top Rank eröffnet 2020 mit einem Kampf der schon fast einen KO garantiert.

US-Promoter Top Rank eröffnet das Jahr 2020 am 11. Januar im Hard Rock Hotel & Casino in Atlantic City. Im Hauptkampf der von ESPN übertragenen Veranstaltung wird ein Aufeinandertreffen über 10 Runden im Halbschwergewicht, zwischen Jesse „Hard Work“ Hart und Joe Smith Jr. zu sehen sein.

Für den aus Philadelphia stammenden Hart (26-2, 21 KOs), wird dies, nach einem Punktsieg über Sullivan Barrera vergangenen Juni, der zweite Kampf in seiner neuen Gewichtsklasse sein. Zuvor war der 30-jährige bei zwei Versuchen Weltmeister im Supermittelgewicht zu werden am WBO-Champion, Gilberto Ramirez gescheitert. Auch wenn es mit dem großen Ziel Weltmeister zu werden bisher nicht geklappt hat, könnte Hart jeden der amtierenden Weltmeister vor Probleme stellen. Neben seiner Reichweite von 197 cm, bei einer Körpergröße von 191 cm, verfügt er zudem über einiges an Schlagkraft und es wäre deshalb gefährlich „Hard Work“ zu unterschätzen.

Der 30-jährige Smith Jr. (24-3, 20 KOs) auf der anderen Seite, feierte seine bisher größten Erfolge im Jahr 2016 mit KO-Siegen über Andrzej Fonfara und Bernard Hopkins. Seither stand der Mann aus Long Island, New York, drei weitere Male im Ring. Neben einem schnellen Sieg über den weitgehend unbekannten Melvin Russell, musste er dabei Niederlagen gegen Sullivan Barrera und Dimitry Bivol hinnehmen. Im Kampf gegen letzteren erlitt Smith, vergangenen März zudem einen Kieferbruch der ihn für den Rest des Jahres außer Gefecht setze. Von der Verletzung gut erholt, sollen nun im Januar ein Sieg über Jesse Hart und möglichst bald ein weiterer Titelkampf her.

Bei den Buchmachern dürfte Jesse Hart, der bisher 7-mal in Atlantic City boxte und dabei ebenso oft vorzeitig gewann, als Favorit gehandelt werden. Dennoch wäre es nicht das erste Mal das Joe Smith Jr. alle seine Kritiker Lügen straft.