Jason Sosa besiegt Haskell Rhodes durch TKO in Runde 7


Ex-Weltmeister der WBA im Superfedergewicht Jason Sosa, konnte am gestrigen Abend im Hauptevent im Liacouras Center, Philadelphia, USA gegen Haskell Rhodes einen ungefährdeten Sieg in Runde 7 durch TKO feiern. Sosa ist zurück in der Erfolgsspur mit dem nunmehr 3. Sieg in Folge nach Niederlagen gegen Vasiliy Lomachenko und Yuriorkis Gamboa.

Klarer Sieg und Kampfansage an WBC Champ Berchelt

Nachdem Carl Fampton verletzungsbedingt seinen Kampf gegen Emmanuel Dominguez absagen musste, wurde der Kampf von Jason Sosa somit zum neuen Hauptkampf ernannt und bot schließlich genug Action um das Prädikat „Hauptkampf“ zu erhalten.

Sosa (23-3-4, 16KOs) übernahm recht zeitig in dem auf 10 Runden angesetztem Gefecht die Kontrolle und konnte Rhodes (27-4-1, 13 KOs) mit konstantem Druck immer wieder in die Defensive drücken. Sosa konnte Rhodes in jeder Runde mit mehr Treffern belegen und dominierte sein Gegenüber im Verlauf des Kampfes immer mehr.

In Runde 5 musste Rhodes nach einem linken Haken zu Boden, konnte jedoch verhindern ausgezählt zu werden. Nachdem ihn Sosa weiterhin mit Treffern zusetzte, kam eine Rechte Sosa’s durch und Rhodes musste erneut zu Boden. Rhodes konnte sich in die Rundenpause retten, wurde jedoch in Runde 6 erneut von Sosa schwer bedrängt.

In Runde 7 als Sosa den 3. Niederschlag setzen konnte, hatte Rhodes‘ Ecke Einsehen und warf das Handtuch und Referee Benjy Esteves beendete den Kampf nach 1:08min. Noch im Ring forderte Jason Sosa, der beim WBC und der WBO jeweils auf #5 gerankt ist, WBC Champ Miguel Berchelt heraus.

Jason Sosa besiegt Haskell Rhodes durch TKO in Runde 7
5 (99.29%) 28 vote[s]