Jaime Munguia vs. Takeshi Inoue – das offizielle Wiegen

Foto: Tom Hogan

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (DAZN überträgt ab 01:00 Uhr) verteidigt der WBO-Weltmeister im Super-Weltergewicht, Jaime Munguia (31-0-0, 26 KOs), seinen Titel zum dritten Mal innerhalb von 8 Monaten. Gegenüberstehen wird ihm der bis dato unbesiegte Japaner Takeshi Inoue (13-0-1, 7 KOs).

Golden Boys Shootingstar vor nächster Aufgabe

Das Jahr 2018 war ein ganz besonderes für Jaime Munguia. Der 22-jährige Hoffnungsträger gewann im Mai als später Ersatzgegner den WBO-WM-Titel von Sadam Ali und verteidigte diesen zwei Mal erfolgreich. Die Betitelung „nächster Canelo“ wird mit Sicherheit schon des öfteren gefallen sein, auch wenn Munguia ein anderer Typ Boxer ist. Um die Lobhudeleien nicht zu nah an ihn herankommen zu lassen, lässt ihn Golden Boy Promotions gleich die nächste Titelverteidigung bestreiten. Vor dem Kampf im Toyota Center in Houston, Texas trafen er und Gegner Takeshi Inoue aber noch beim Wiegen aufeinander.

Face to Face: Jaime Munguia vs. Takeshi

Für den Japaner ist es im 15. Profikampf das erste Mal außerhalb des asiatischen Kontinents. Man darf den 29-jährigen also durchaus ein wenig als Wundertüte bezeichnen, da auch die Gegnerschaft bisher nicht gerade durch ihre Prominenz aufgefallen ist. Allgemein dürfte Munguia als Favorit ins Rennen gehen, immerhin besitzt dieser auch einen Größenvorteil von gut 10 cm. Das Gewichtslimit von 69,853 kg konnten beide Boxer unterbieten, auch wenn sich anhand Munguias leicht ausgeronnenem Gesicht erkennen lässt, dass er wohl mehr Pfunde abschwitzen musste als Inoue. 

Aufgrund der Zeitverschiebung von 7 Stunden darf man mit dem Hauptkampf wohl zwischen 4 und 5 Uhr morgens deutscher Zeit rechnen.

Face to Face: Jesus M Rojas vs Can Xu

Rojas muss blank ziehen

Im zweiten WM-Kampf des Abends bekommt es WBA-Champion Jesus M Rojas mit dem Chinesen Can Xu zu tun. Rojas verlor zwar seinen letzten Kampf, da Gegner Joseph Diaz aber im Vorfeld das Gewicht verpasste, behielt der Puerto Ricaner seinen Titel. Nun wäre ihm ein solches Missgeschick fasst selbst passiert. Erst nachdem Rojas die Unterhose auszog, brachte er das Federgewichts-Limit von 57,153 kg punktgenau. Xu war rund 300 Gramm leichter.

Jesus M Rojas vs Can Xu

Toptalent Ortiz vor erstem Test?

Im weiteren Rahmenprogramm präsentiert sich ein interessanter neuer Mann im Super-Leichtgewicht. Vergil Ortiz Jr. (64,4 kg) konnte seine bisher 11 Profikämpfe allesamt vorzeigt gewinnen und gilt als eine der größten Hoffnungen im Stall von Oscar De La Hoya.

Das neue Supertalent von Oscar de La Joya: Vergil Ortiz Jr.

Nun trifft der US-Amerikaner mit Jesus A Valdez Barrayan (65,1 kg) auf einen erfahrenen und toughen Herausforderer, dessen einzige vorzeitige Niederlage gegen den eben erwähnten Jesus M Rojas erfolgte. Für den Kampf einigte man sich auf ein sogenanntes Catchweight von ca. 65,3 kg, was zwischen Super-Leicht- und Weltergewicht liegt. 

Video vom Wiegen:

 

Jaime Munguia vs. Takeshi Inoue – das offizielle Wiegen
5 (100%) 18 vote[s]