Jack Culcay mit neuem Promoter und neuer Gewichtsklasse!

Culcay und Andrade schenkten sich nichts (Foto: Heiko Schmitt)
Foto: Heiko Schmitt

Der 32-jährige ehemalige Amateur-Weltmeister Jack Culcay, der sich erst kürzlich vom Sauerland Boxstall trennte, hat einen neuen Promoter. Außerdem will „Golden Jack“ künftig in einer anderen Gewichtsklasse angreifen.

Jack Culcay heuert bei Agon Sports an

Jack Culcay kämpft morgen Nacht in den USA gegen den Polen Maciej Sulecki um die Chance auf einen erneuten WM-Kampf im Super-Weltergewicht. Culcays Kampf wird live im Free TV auf 7MAXX in der Nacht zum Sonntagmorgen an 2:55 Uhr übertragen.

Agon Sports, so heißt der neue Promoter von Ex-Amateur und -WBA-Weltmeister Jack Culcay. Der 32-jährige boxt ab sofort für den Boxstall, welcher vom Berliner Unternehmer Ingo Volckmann finanziert wird. Der 50-jährige Volckmann ist zudem auch Eigentümer des spanischen Fußballclubs Atletico Baleares. Culcay trainiert weiter in Berlin. In Charlottenburg soll laut BILD-Informationen ein neues Gym entstanden sein. Auch Culcay-Kumpel Arman Torosyan wechselte vor einiger Zeit zu Agon Sports.

Neue Gewichtsklassen: Culcay steigt ins Mittelgewicht auf!

Boxen Gütersloh 1Culcay wird künftig unter Trainer Torsten Schmitz die Fäuste fliegen lassen. Der 53-jährige, welcher in Leipzig studierte und zunächst bei Universum Boxpromotion arbeitete, hatte schon einige erfolgreiche Profis an den „Tatzen“. So trainierte Schmitz unter anderem Regina Halmich, Luan Krasniqi und Robert Stieglitz, mit welchem er 2009 den WBO-Titel im Supermittelgewicht holte.

Mit Schmitz als neuen Trainer, steigt Culcay zudem eine Gewichtsklasse auf! Im Mittelgewicht will Culcay künftig Fuß fassen und sich für große Kämpfe empfehlen. Der 1,72 m große Culcay hatte diese Ambitionen bereits im Sommer 2016 gegenüber BOXEN1 geäußert, als wir das Leistungszentrum in Kienbaum für Interviews besuchten. Zur BILD äußerte sich Culcay wie folgt: „Ich fühle mich sehr wohl. Früher musste ich immer sechs Kilo abkochen, das fällt jetzt aus.“

Auch ein erster Kampftermin soll bereits feststehen. Am 10. März steigt Culcay für einen 8-Runder gegen den Briten Craig Cunningham (19-2, 4 KOs) in den Ring. „In Gütersloh geht es erstmal maximal über acht Runden. Noch ein weiterer Aufbaukampf und dann möchte ich wieder um einen Titel boxen.“, so Culcay weiter. Sky soll den Kampfabend übertragen.

Jack Culcay mit neuem Promoter und neuer Gewichtsklasse!
5 (99.05%) 21 votes