Jack Culcay bezwingt Rafael Bejaran vorzeitig (+Video)

Im Hauptkampf des Abends in der Potsdamer MBS Arena, konnte „Golden“ Jack Culcay einen vorzeitigen Sieg einfahren. Der gebürtige Ecuadorianer steht nun noch einen Schritt von einer weiteren WM-Chance entfernt.

Jack Culcay schlägt Rafael Bejaran in Runde 10

Jack Culcay und Rafael Bejaran waren in der Potsdamer MBS Arena die Hauptkämpfer des Abends. In einem auf 12 Runden angesetzten Mittelgewichtskampf, ging es für beide in einem Vorentscheidungskampf auf einen WM-Eliminator um den vakanten IBF International Titel und damit Platz 2 der IBF-Weltrangliste.

Von Beginn an suchte der 32-jährige Jack Culcay (#10 der IBF) den Kampf und machte vor allem aus der Ringmitte immer wieder Druck. Sein in 28 Kämpfen bisher nur zweimal geschlagenener Gegner Rafael Bejaran (#6 der IBF) aus Hamburg, erwies sich als würdiger Gegner und konnte seinerseits Treffer ins Ziel bringen. Bejaran, der sich in sehr guter und austrainierter Form präsentierte, versuchte es häufig zum Körper.

Culcay behielt jedoch über weite Teile des Kampfverlaufes die Überhand. Durch seinen gestochen scharfen Jab konnte der Darmstädter immer wieder treffen und somit wertvolle Puntke bei den Unparteiischen sammeln. In Kontersituation wich „Golden“ Jack häufig geschickt aus, um selbst wiederum eigene Aktionen zu starten. Das Zepter gab er dabei fast nie aus der Hand und diktierte Bejaran häufig seinen Stil auf.

Durch seine Erfahrung und vor allem Überlegenheit im Ring, konnte Culcay sein Gegenüber das erste Mal gegen Ende des siebten Durchgangs mit mehreren Treffern zum Kopf in Bedrängnis bringen. In der zehnten Runde fand der Fight dann sein vorzeitiges Ende. Nach einer Trefferserie Culcays zum Kopf von Rafael Bejaran, die aus vielen harten und klaren Händen bestand, warf Bejaran-Trainer Khoren Gevor das Handtuch.

Mit diesem Sieg steht Jack Culcay nun nur noch einen Kampf vor einer weiteren WM-Chance entfernt. „Ich habe zehn Runden hart gekämpft. Er war ein würdiger Gegner und hat sich sehr gut bewegt. Es war ein super Kampf“, so Culcay, der nun auf Platz 2 der IBF steht, nach dem Kampf.

Jack Culcay bezwingt Rafael Bejaran vorzeitig (+Video)
5 (100%) 8 vote[s]