Ivanov, Heidrich, Doberstein und Co. siegen in Karlsruhe!

Petro Ivanov (2.v.links) – Archivbild (Foto: Fächer Sportmanagement)

Bei der 5. Box-Gala von „Fächer Sport-Management“ flogen in der Karlsruher Palazzohalle wieder die Fäuste. Neben Hauptkämpfer Petro Ivanov, standen u.a. auch Denny Heidrich, Jürgen Doberstein und Evgenios Lazaridis im Ring.

Ko-Sieg in Runde 4: Petro Ivanov holt WBC-International-Silver-Gürtel!

Im Hauptkampf des Abends ging es um den vakanten WBC-International-Silver-Titel im Supermittelgewicht. Dabei hatte es der bisher ungeschlagene Petro Ivanov (Ukraine, 12-0-2, 7 Ko’s) mit dem Duisburger Yusuf Kanguel zu tun. Ivanov, der in Karlsruhe wohnhaft ist, präsentierte sich bereits zu Beginn des auf zehn Runden angesetzten Titelkampfes als der Chef im Ring.

Ab dem dritten Durchgang, schien Yusuf Kanguel etwas besser in den Kampf zu kommen. Allerdings sollte schon im vierten Durchgang das vorzeitige Ende folgen! Nach einigen schweren Treffern von Petro Ivanov, musste Yusuf Kanguel zu Boden. Von jenen Wirkungstreffern konnte sich Kanguel letztlich nicht mehr erholen. Damit stand Petro Ivanov als Ko-Sieger (nach 1:44 Min.) fest. Ivanov darf sich nun als neuer WBC-International-Silver-Champion im Supermittelgewicht feiern lassen.

Denny Heidrich mit Ko-Sieg in Runde 2!

Archivbild

Der Berliner Denny Heidrich (6-2-0, 4 Ko’s) meldete sich in Karlsruhe mit einem durchaus gelungenen Auftritt wieder zurück! Zehn Monate nach seiner Ko-Niederlage gegen Bojan Cestic, war es dieses Mal der 32-jährige Heidrich, der seinen Gegner in den Ringstaub schickte.

Seinen Gegner, Kambis Rahmani (8-0-1, 6 Ko’s), beförderte Heidrich mit einem krachenden rechten Kopftreffer in der zweiten Runde zu Boden. Auf wackeligen Beinen kam Rahmani wieder in den Stand. Der Ringrichter gab den Kampf daraufhin nicht mehr frei. Somit sicherte sich Heidrich den siebten Sieg, im neunten Profikampf.

Lazaridis stoppt Buchmüller in Runde 1!

Evgenios Lazaridis – Archivbild (Foto: AGON/Freitag)

Für Schwergewichtler Evgenios Lazaridis (16-3-0, 10 Ko’s) war es ein kurzer Arbeitstag! Nachdem der 32-jährige Grieche zuletzt gegen Agit Kabayel immerhin über die volle Distanz kam, hatte er es mit dem 40-jährigen Eugen Buchmüller zu tun. Buchmüller, der im Juli in Magdeburg gegen SES-Hoffnung Peter Kadiru im Ring stand, sollte letztlich nicht über die erste Runde hinaus kommen.

Nach einer sehenswerten und wirkungsvollen Kombination von Evgenios Lazaridis, musste Buchmüller auf die Bretter. Zwar bemühte sich Buchmüller wieder aufzurappeln, allerdings war dieser nicht mehr kampffähig. Der Referee beendete das Gefecht nach 2:53 Minuten in der ersten Runde. Evgenios Lazaridis konnte somit seinen 17. Sieg als Profiboxer feiern.

Jürgen Doberstein siegt nach Punkten!

Jürgen Doberstein
Jürgen Doberstein (Archivbild)

Auch Supermittelgewichtler Jürgen Doberstein (25-4-1, 7 Ko’s) präsentierte sich in Karlsruhe wieder im Seilgeviert. Der frühere Schützling von Trainer-Legende Manfred Wolke verlor im Dezember 2019 gegen den zweifachen Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer durch Ko in Runde sieben. Mit dem kampfstarken Augsburger Roman Hardok (6-1-0, 3 Ko’s) ging der 31-jährige Doberstein über die volle Distanz von sechs Runden. Am Ende siegte Jürgen Doberstein einstimmig nach Punkten.

Weitere Ergebnisse:

  • Tom Sander (Debüt) vs. David Botos: Sieger – Tom Sander, TKO-Sieg Rd. 1 (Zeit: 1:18 Min.)
  • Dennis Dauti vs. Sumbu Nsasi: Sieger – Dennis Dauti, einstimmiger Punktsieg (6 Runden)
  • Alexandros Tsanikidis (Debüt) vs. Pal Olah: Sieger – Alexandros Tsanikidis, TKO-Sieg Rd. 5 (Zeit: 1:52 Min.)

Berichterstattung: Robert Lamm

Ivanov, Heidrich, Doberstein und Co. siegen in Karlsruhe!
3.9 (77.3%) 37 vote[s]