Igor Mikhalkin fährt in die Höhle des Löwen

Igor Mikhalkin - in Hamburg lebende RusseEuropameisterschaft im Halbschwergewicht steigt in Frankreich

Am 14. März wird der in Hamburg lebende Russe Igor Mikhalkin seinen Europameistertitel in Frankreich gegen Hakim Chioui (28) riskieren. Geboxt würd im Département Ardennes, der Heimatregion des Franzosen.

„Wir sind auf eine regelrechte Schlacht eingestellt“, so Mikhalkins Promoter Erol Ceylan. „Hakim Chioui gilt in seiner Region Favorit, aber Igor wurde von seinem Trainer Bülend Baser bestens eingestellt. Er wird den Titel auch in Frankreich erfolgreich verteidigen.“

Auf dem Papier erscheint der Herausforderer Chioui mit 34 Profikämpfen (30 Siege) als möglicher Favorit der Begegnung, zumal Mikhalkin als Profi nur 16 Kämpfe absolvierte (15 Siege). Allerdings stand der 28 jährige Franzose vor zwei Jahren erstmalig gegen einen international erfahrenen Gegner im Ring und verlor vorzeitig. „Er hat seine Schwächen“, analysiert Trainer Bülent Baser. „Wir werden nicht versuchen den Knockout zu erzwingen, aber wenn Chioui unkonzentriert kämpft, wird ihn Igor bestrafen.“

Die unabhängige Datenbank Boxrec führt den Europameister bereits auf dem 50. Platz im Halbschwergewicht. Sein Herausforderer wird auf Platz 89 gelistet. Ein auswärtiger Sieg könnte Mikhalkin in den Ranglisten der Weltverbände weit nach vorne bringen.

Boxfans, die das EC-Boxteam in Deutschland erleben möchten, können sich auf die Kämpfe von Karo Murat und Benjamin Simon freuen. Die beiden Boxer werden voraussichtlich im Mai 2015 in Berlin ihre Comebacks geben. Alle Informationen finden sich zeitnah unter www.ecboxing.de.

Quelle: EC Boxpromotion 

Igor Mikhalkin fährt in die Höhle des Löwen
5 (100%) 13 vote[s]