Huck bald wieder im Training

WBO-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht am 25. Januar in Stuttgart

Am 25. Januar steht für Marco Huck (36-2-1, 25 K.o.´s) und Firat Arslan (33-6-2, 21 K.o.´s) endlich die Neuauflage ihres WM-Fights an. Beide Kontrahenten hatten sich bereits im November 2012 in Halle/Westfalen im Ring gegenübergestanden. Damals gewann Huck umstritten nach Punkten. Kurz vor dem ursprünglich für den 14. September geplanten Rematch zog sich der 28-jährige Titelverteidiger eine Verletzung am linken Ellenbogen zu. Die WM-Neuauflage wurde deshalb auf Anfang 2014 verlegt.

„Ich war in der Form meines Lebens und wollte beweisen, dass ich der beste Cruisergewichtler der Welt bin“, so Huck. Doch inzwischen ist die Verletzung fast auskuriert, der Heilungsprozess verläuft optimal. Im nächsten Monat will der von Ulli Wegner trainierte WBO-Weltmeister wieder in die Vorbereitung auf das erneute Duell mit Arslan einsteigen. „Zunächst stehen natürlich viele Läufe auf dem Programm. So kann sich der Ellenbogen weiter erholen. Ende November wird das Training dann voraussichtlich wieder intensiver.“

Somit dürfen sich die Box-Fans in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle gleich zu Jahresbeginn auf einen echten Cruisergewichts-Kracher freuen. Denn auch Firat Arslan, der Ende September seinen 43. Geburtstag feierte, hat das Ziel, wieder Weltmeister zu werden. „Ich habe schon vorher gesagt, dass ich ein geduldiger Mensch bin. Jetzt bekomme ich meine Chance eben etwas später. Ich glaube fest daran, dass ich Marco Huck den WM-Titel abnehmen kann.“

Eintrittskarten für die Box-Nacht am 25. Januar in Stuttgart sind über die telefonischen Ticket-Hotlines 01805-570044 (€ 0,14/min., Mobilfunkpreise max. € 0,42/min.) und 0711-2 555 555 sowie im Internet bei www.eventim.de und www.easyticket.de erhältlich.

Quelle: Sauerland Event

Bewerten Sie diesen Beitrag