Heute Abend (20.15 Uhr) auf KabelEins

Ring frei für BOX-OUT am Zuckerhut!

Ein Bericht von Wolfgang Weggen

Endstation Wildnis! Heute (Dienstag) können alle Boxsport-Freunde vor dem TV miterleben, ob und gegebenfalls wie es für die vier Rio-Kandidaten von BOX-OUT-Coach Christian Görisch doch noch einen Ausweg aus ihrer deprimierenden Situation gegeben hat. Ab 20.15 Uhr zeigt KabelEins in spannenden 120 Minuten (zweite Folge), ob bzw. wie das Quartett die Aufgabe, einen Spiel- und Aufenthaltsort für einen Kindergarten in der brandgefährlichen Favela von Rio (frei von Drogen-Dealern) zu errichten, auch tatsächlich verwirklichen konnten…

„Schon nach der ersten Folge habe ich unglaublich viele Zuschriften von Jugendlichen bekommen, die sich durch die Sendung besonders angesprochen fühlten, die ihr verkorstes Leben gern ändern möchten, die sich ganz einfach sozial verbessern wollen,“ erzählt Diplom-Sportwissenschaftler Görisch. „Ich habe Briefe bekommen, in denen sie ganz klar fragen: Kannst Du auch mir helfen? Oder: Wie kriege ich meine Wut zuhause in den Griff“? Aber auch verzweifelte Eltern meldeten sich bereits, baten den Box-Coach um Hilfe.

Hier ein Facebook-Beitrag von Jason, einem der vier Rio-Kandiaten, der sich nach den Reaktionen auf die erste Sendung mit dieser Aussage zu Wort gemeldet hat:

BOX-OUT_Rio KopieHeute, ab 20.15 Uhr bei KabelEins, also der spannende zweite Teil des 14-tägigen Abenteuers der deutschen Truppe (mit reichlich Boxeinlagen) am Zuckerhut. Görisch: „Ich verspreche spannende 120 Minuten“!

Wer noch mehr zum Abenteur der deutschen Delegation am Zuckerhut wissen möchte, der hat im Anschluss an die Sendung die Möglichkeit, eine Stunde lang mit BOX-OUT-Boss Christian Görisch im Live-Chat auf der Seite KabelEins zu kommunizieren.