Hernandez im Sparring

IBF-Weltmeister legt sich vor Kampf gegen Afolabi in Oldenburg voll ins Zeug!

Volles Haus im Max-Schmeling-Gym am Dienstag! Mehr als ein Dutzend Fotografen und Journalisten drängten sich in die Trainingshalle, um das Sparring von IBF-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez zu verfolgen. Der 30-Jährige präsentierte sich dabei bereits mit Hinblick auf seine Pflichtverteidigung am 6. Dezember gegen Ola Afolabi in guter Form.

„Mein Timing stimmt noch nicht 100-prozentig, doch daran werde ich in den kommenden Wochen bis zum Kampf noch arbeiten“, bestätigte Hernandez nach der schweißtreibenden Einheit und fügt hinzu: „Ich weiß, dass Afolabi eine große Herausforderung darstellt. Doch ich glaube, ihn mit meinen Fähigkeiten klar in die Schranken weisen zu können.“

„Die Grundlagen bei Pablo sind gelegt. Jetzt geht es darum, sich das notwendige Ringgefühl und die Wettkampfhärte für den Kampf in der EWE Arena zu holen“, so Trainer Ulli Wegner, der den anwesenden Medienvertretern auch seine neuesten Schützlinge Mateusz Masternak (Cruisergewicht, boxt am 5. Dezember in Frankreich gegen Ex-Champion Jean-Marc Mormeck) und Denis Boytsov (Schwergewicht) vorstellen konnte. Wegner: „Bei Mateusz stand ich Ende September erstmals in der Ecke. Gegen Mormeck wird mich mein Assistenz-Coach Georg Bramowski dort vertreten. Denis werde ich in Oldenburg erstmals betreuen.“

Eintrittskarten für die Box-Nacht in Oldenburg sind über die telefonische Ticket-Hotline 01806-570044 (€ 0,20/min., Mobilfunkpreise max. € 0,60/min.) sowie im Internet bei www.eventim.de erhältlich.

Quelle: Sauerland Event

Hernandez im Sparring
5 (100%) 2 vote[s]