Heftiger KO: Roman Fress holt WBO Inter-Continental-Gürtel!

Foto: Torsten Helmke

Im Kampf um den WBO Inter-Continental-Gürtel im Cruisergewicht stand der bisher ungeschlagene Roman Fress (12-0, 7 KOs) im zweiten Hauptkampf der Magdeburger SES-Box-Gala im Ring. 

Roman Fress knockt Kamel Kouaouch in Runde 6 brutal aus

Der 27-jährige Roman Fress war zuletzt im Dezember 2020 im Einsatz, als Edi Kadrija spektakulär ausknockte. Auf der Magdeburger Seebühne hatte es der Schützling von Ex-Weltmeister Robert Stieglitz mit dem Belgier Kamel Kouaouch (11-0, 0 KOs) zu tun. Fress bestimmte das Geschehen vom allerersten Gong an. Mit einer guten linken Führungshand behauptete sich der SES-Boxer aus der langen Distanz.

Foto: Torsten Helmke

Dank den besseren boxerischen Mitteln sicherte sich Roman Fress Runde für Runde. Bereits in den Durchgängen vier und fünf erhöhte der Deutsche das Tempo. Mit sehenswerten Aktionen setzte Fress seinem eher hilflos wirkenden Kontrahenten mächtig zu. Schon zu Beginn der sechsten Runde machte der SES-Schützling erneut klar, wer der Chef im Ring ist.

Foto: Torsten Helmke

Mit einem krachenden rechten Aufwärtshaken schickte Fress den Belgier brutal zu Boden. Der Ringrichter machte erst gar keine Anstalten, Kouaouch anzuzählen und setzte dem ohnehin ungleichen Kampf ein Ende (KO Runde 6 nach 1:58 min). Somit darf sich Roman Fress, der eine überaus eindrucksvolle Vorstellung lieferte, als neuer WBO Inter-Continental-Champion im Cruisergewicht feiern lassen!

Heftiger KO: Roman Fress holt WBO Inter-Continental-Gürtel!
4.9 (98.06%) 31 vote[s]