Heftiger KO in Runde drei: Efe Ajagba macht kurzen Prozess! (Video)

Schwergewichts-Hoffnung Efe Ajagba (Nigeria, 15-0-0, 12 Ko’s) bleibt weiterhin ungeschlagen: Der 26-jährige „KO-Künstler“ knockte letzte Nacht seinen hoffnungslos unterlegenen Kontrahenten Brian Howard (15-5-0, 12 Ko’s) bereits in der dritten Runde schwer aus!

Schwerer KO in Runde 3: Ajagba weiter in Richtung Weltspitze!

Im Vorfeld des Hauptkampfes um die WBO-WM im Halbschwergewicht (Smith Jr. vs. Vlasov), gab es im „Osage-Casino“ in Tulsa (Oklahoma, USA) einen Knockout der Extraklasse zu bestaunen: Kein Wunder, dass der ohnehin als „KO-Künstler“ bekannte Efe Ajagba dabei eine zentrale Rolle gespielt hat!

Bei seinem bereits 15. Einsatz als Profiboxer, wollte der 26-jährige Ajagba seine Positionen in den Weltranglisten im Schwergewicht aufbessern. Gegen den 40 Jahre alten Brian “MVP” Howard sollte ihm dies am Ende – in überzeugender Manier – gelingen. Schon in den ersten beiden Durchgängen zeichneten sich klare Vorteile beim 2-Meter-Koloss Ajagba ab.

In Runde drei folgte schließlich das, was die meisten Experten schon vor jener Ansetzung prognostiziert hatten: Mit einer krachenden rechten Schlaghand, die Brian Howard am rechten Ohr traf, schickte Ajagba seinen Widersacher auf die Bretter. Der Ringrichter machte erst gar keine Anstalten zu zählen – und kümmerte sich stattdessen sofort um den regungslos am Boden liegenden Boxer.

Auch wenn Fans und Fachleute vom Ausgang des letztlich ungleichen Kampfes wenig überrascht waren, überzeugte Efe Ajagba dennoch mit einem durchaus beeindruckenden Knockout. Nun hofft der (nach wie vor) ungeschlagene Schwergewichtler auf größere Aufgaben. Ajagba machte in anschließenden Interviews wiederum klar, welches Ziel er für die Zukunft verfolgt: „Ich will Weltmeister im Schwergewicht werden – und ich werde es schaffen!“

Brutaler KO-Sieg von Efe Ajagba in Runde 3 (Video):