Hassduell auf der Insel: Josh Warrington vs. Kid Galahad

Foto: Simon Cooper/PA Wire

Ein hitziges Duell steht uns am Samstag bevor, wenn IBF-Weltmeister Josh Warrington in Leeds seinen Titel gegen Landsmann Kid Galahad aufs Spiel setzen wird. 

Ingle: „Warrington ist nicht mehr hungrig genug“

In diesen Tagen, wo die ganze Boxwelt nach Las Vegas schaut, um die große Show des Tyson Fury zu verfolgen, geraten zwei andere Briten ein wenig in Vergessenheit. Im Kampf um den IBF-WM-Titel im Federgewicht stehen sich übermorgen nämlich Weltmeister Josh Warrington (28-0-0, 6 KOs) und der ungeschlagene Herausforderer Kid Galahad (26-0-0, 15 KOs) gegenüber. In der First District Arena in Leeds – Warringtons Heimatstadt – könnte den Boxfans ein weiteres Highlight bevorstehen. 

Was zusätzlich Feuer mit in die Angelegenheit bringt, ist das angespannte Verhältnis der Boxer. Warringtons Team wurde in den letzten Wochen nicht müde zu betonen, wie sehr sie Galahad für dessen positive Dopingtests 2015 (die eine einjährige Sperre nach sich zogen) verachten würden. Für die gestrige Pressekonferenz waren dementsprechend keine Nettigkeiten zu erwarten. Galahads Trainer Dominic Ingle äußerste Zweifel daran, dass Warrington nach seinen großen Siegen über Lee Selby und Carl Frampton überhaupt noch hungrig genug sei. 

Das ließ der Weltmeister natürlich nicht auf sich sitzen: „Dass Dom meint, dass ich meinen Antrieb verloren habe, dazu kann ich nur sagen, dass er überhaupt nichts über mich weiß und es dumm ist anzunehmen, dass ich nicht mehr hungrig sei. Im Training habe ich nämlich alles gegeben“, so der 28-jährige vor seiner zweiten Titelverteidigung. Bei seinem äußerst aufwendigen, auf Schlagfrequenz ausgelegten Stil, wäre eine gute und ausgiebige Vorbereitung in jedem Fall ratsam. 

Herausforderer Galahad, bürgerlich Abdul Barry Awad, konnte sich im Herbst letzten Jahres für diesen Kampf qualifizieren. In einem offiziellen Eliminator bezwang er den US-Amerikaner Toka Kahn Clary souverän nach Punkten. Als einer der Musterschüler des legendären Ingle Gyms in Sheffield werden die Erwartungen an ihn hoch sein, auch wenn dies seine erste WM-Chance ist. Um der hohen Pace Warringtons Einhalt zu gebieten, wird von ihm am Samstag eine herausragende boxerische Leistung gefordert sein.

Die PK:

Die Gegenüberstellung:

Hassduell auf der Insel: Josh Warrington vs. Kid Galahad
5 (100%) 2 vote[s]