Hamburger wollen in Moskau glänzen

EC-MoskauEin Bericht von Wolfgang Weggen

Sie wollen dafür sorgen, dass beim Ryabinsky-Kampftag morgen in Moskau nicht nur die Hauptkämpfer Wladimir Klitschko und Alexander Povetkin glänzen! Die kleine Hamburger Delegation, angeführt von Promoter Erol Ceylan, will in der Olympiahalle vor 14 000 Zuschauern für das „Salz in der Box-Suppe“ sorgen.

Die beiden Hamburger „Rahmenkämpfer“ Ruslan Chagaev und Guilian Ilie sehen ihren Auftritt als die große Chance, demnächst ganz oben mitmischen zu können. Schlägt Ex-Weltmeister Chagaev, der von „King“ Artur Grigorjan gecoacht wird, den Serben Jovo Pudar überzeugend, dürfte dem Schwergewicht in Kürze wieder ein WM-Kampf winken.

Für Ilie, bei dem EC-Cheftrainer Oktay Urkal und Bülent Baser in der Ecke stehen werden, sind die Chancen geringer einzuschätzen, schließlich muss der Cruisergewichtler sich mit dem großen Favoriten, dem schlagstarken Rakhim Chakhkiev auseinandersetzen. Ceylan: „Oktay und Bülent haben dafür gesorgt, dass Guilian auf den Punkt topfit in den Ring klettern wird. Er hat zwar nur eine kleine Chance, aber ich bin sicher, die wird er nutzen. Er könnte für die große Überraschung sorgen“.

Bewerten Sie diesen Beitrag