Hamburg Giants wollen im Derby gegen Schwerin Nummer eins bleiben

Foto: Torsten Helmke
Foto: Torsten Helmke

Das lange Warten hat ein Ende, knapp neun Monate vergingen seit dem letzten Bundesligakampf der Hamburg Giants. Am Samstag ab 19:00 Uhr heißt es in der Jahnhalle des HT 16 (Sievekingdamm 7) endlich wieder „Ring frei“. Mit einem Heimkampf steigen die Hamburger Riesen in ihre zweite Bundesliga-Saison ein. Zu Gast zum Nordderby ist kein geringerer als der traditionsreiche BC Traktor Schwerin. Zwar sind die Schweriner Liga-Neulinge, verstärkten sich im Vorfeld des Bundesliga-Starts aber fulminant mit internationalen Spitzensportlern. „Wir sind gewarnt, wollen aber zeigen, wer die Nummer eins im Nord ist und mit einem Sieg starten“, erklärt Teammanager Christian Morales.

Heimkampf zum Auftakt

Dabei lassen sich Cheftrainer Anataoli Hoppe und Teammanager Christian Morales auch nicht von der 11:13-Auftaktniederlage Schwerins gegen den BSK Hannover-Seelze vergangenen Samstag täuschen. „Ich denke trotzdem, dass sie hochmotiviert zu uns kommen werden und sich auch aufgrund der Rivalität nicht noch mal so verkaufen wie zum Auftakt. Nach wie vor sind sie eine der Favoriten im Kampf um den Staffelsieg“, betont Morales. Die Schweriner hatten sich nach 17 DDR-Meistertiteln und dem Gewinn von drei gesamtdeutschen Meisterschaften 2008 aus dem Ligabetrieb zurückgezogen. Nun verstärkten sie sich mit Sportlern aus dem gesamten Bundesgebiet und zahlreichen Einfliegern, darunter mit Viktor Vhykryst (Ukraine) der amtierende Europameister im Superschwergewicht oder Arslan Khataev sowie Keni Aliu aus Finnland.

Carlos-Angeles / Foto: Torsten Helmke
Carlos-Angeles / Foto: Torsten Helmke

Die Hamburg Giants setzen dagegen zu großen Teilen auf Hamburger Boxer und Eigengewächse. So steigen u.a. Kadersportler Nenad Stancic, der Deutsche Meister des Vorjahres, Edison Zani, oder Halbschwergewichtler Ammar Abbas (beide SV Polizei Hamburg) in den Ring. Mit beispielsweise dem Lübecker Carlos Angeles wird die Hamburger Riege durch weitere Boxer aus dem norddeutschen Raum ergänzt. „Die Jungs sind alle fit und heiß auf den Auftakt“, verspricht Chefcoach Hoppe spannende Kämpfe in den insgesamt acht Gewichtsklassen. Teammanager Morales ergänzt: „Wir sind stark genug, um Schwerin vor heimischen Publikum mit unseren Fans im Rücken bezwingen zu können. Wir haben in jedem der acht Kämpfe eine Gewinnchance. Jeder einzelne wird natürlich schwer, aber ich sehe keine Gewichtsklasse, in der wir schon vorher auf verlorenen Posten stehen.“

Plakat-Giants-SchwerinEiner der Schlüssel zum Erfolg ist die Unterstützung der Fans in der Jahnhalle, die die Sportler im Ring zu Höchstleistungen treiben kann. „Es ist immer etwas Besonderes zuhause zu boxen vor so vielen Freunden und Verwandten. Hamburg ist unsere Heimat, wo wir das Boxen erlernt haben, das motiviert natürlich extra“, unterstreicht Mannschaftskapitän Peter Kadiru, dessen Einsatz aufgrund eines Krafttests der Nationalmannschaft allerdings noch auf der Kippe steht.

Karten für den Auftaktknaller sind bis einschließlich Freitag noch online unter www.hamburg-giants.de verfügbar. Auch an der Abendkasse am Samstag (Einlass ab 17:00 Uhr) besteht noch die Chance Tickets zu erwerben.

Bewerten Sie diesen Beitrag