Hamburg GIANTS starten mit Nordderby in die neue Bundesliga-Saison

Edison Zani (Giants, blau) – Frederik Lundgaard (Schwedt, grün) / © Torsten Helmke

Saisonauftakt der 2. Box-Bundesliga: Hamburg Giants wollen im Nordderby gegen Bremerhaven die Oberhand behalten

Nach zwei Jahren in der ersten Box-Bundesliga starten die Hamburg Giants kommendes Wochenende in ihre dritte Saison. Diesmal allerdings in der zweiten Bundesliga: Der eigene Nachwuchs soll wieder mehr im Vordergrund stehen und in  den nächsten Jahre Schritt für Schritt an die nationale und internationale Spitze herangeführt werden.

Trotzdem wollen sich die Giants nicht verstecken und um den Staffelsieg mitkämpfen. Zum Saisonstart im Nordderby in Bremerhaven gegen die Fishtown Fighters kommenden Samstag ab 18:00 Uhr hat Teammanager Christian Morales nichts geringeres als einen Auswärtssieg als Ziel ausgegeben. Neben Bremerhaven müssen die Hamburger Riesen im Laufe der Saison noch gegen das Team aus Hessen sowie die Chemnitzer Wölfe antreten. Der erste Heimkampf gegen Hessen steht am 24.11. ab 19:00 Uhr in der Boxsporthalle am Braamkamp an. Zu den größten Neuerungen zählt, dass es in diesem Jahr nur noch sieben Gewichtsklassen gibt. Schwer- und Superschwergewicht werden zusammengefasst, da es im deutschen Raum nur eine Hand voll Sportler in diesem Gewichtslimit gibt. Außerdem ist in der zweiten Liga in jeder Gewichtsklasse ein Kilogramm Reisegewicht zulässig.

Trotz des geringeren Budgets hat Christian Morales eine schlagkräftige Truppe auf die Beine gestellt, was die Abgänge von Nenad Stancic, Martin Houben (zu den Profis), Max Degenhardt, Domenik Hirsch oder des Ungarn Roland Galos auffangen soll.  Die Mischung stimmt, denn neben den erfahrenen und arrivierten Kräften um den in der Bundesliga noch ungeschlagenen Edison Zani oder Halbschwergewichtler Ammar Abbas Abduljabar, konnte auch der amtierende Deutsche U21 Meister Ani Haxhillari (Bantamgewicht) aus Nordrhein-Westfalen oder mit Vezir Agirman der Bronzemedaillengewinner der Jugend-WM 2016 verpflichtet werden. Auch auf internationales Flair müssen die Hamburger Boxfans nicht ganz verzichten, denn mit Kirill Arzhenovskiy (Russland), er möchte zukünftig in Deutschland studieren, oder dem ebenfalls hier lebenden Ungar Richard Toth steigen zwei talentierte Ausländer in den Ring. Den Giants die Treue hält auch Superschwergewichtler Collin Biesenberger: Der Bayer wechselte sogar aus seiner bayerischen Heimat in die Hansestadt, kämpft bei nationalen Meisterschaften dadurch zukünftig für den SV Polizei. „Nachdem er sich im letzten Jahr gegen den ukrainischen Europameister schon teuer verkaufte, hat er seine gute Entwicklung fortgesetzt. Wir freuen uns, dass er sich für Hamburg entschied und gemeinsam mit uns den nächsten Schritt gehen möchte“, betont Morales.

Aufgrund des ausgewogenen Kaders gibt Morales die Marschroute aus, bis zum Ende oben mitmischen zu wollen – auch wenn sich Bremerhaven, Chemnitz oder die Hessen ebenfalls gut verstärkten. Die Fishtown Fighters, die ihre Liga-Premiere feiern, verpflichteten Mittelgewichtler Carlos Angeles von den Hamburg Giants und auch der Ex-Hamburger Younes Zarraa wird die Handschuhe für den Auftaktgegner schnüren.

Hamburg GIANTS starten mit Nordderby in die neue Bundesliga-Saison
5 (100%) 24 votes