Hamburg Giants erkämpfen Unentschieden gegen Hertha BSC

Hamburg GiantsBerlin war für die Hamburg Giants eine Reise wert. Die Hamburger Riesen erkämpften sich am gestrigen Kampfabend der 1. Box-Bundesliga gegen Hertha BSC ein Unentschieden. Vor 300 Zuschauern trennten sich die beiden Teams wie schon im Hinkampf im Januar mit 12:12 Punkten.

“Unsere Jungs haben großartig gekämpft. Wir haben gezeigt, was in uns steckt”, sagte Giants General Manager Raiko Morales. “Der Start in den Abend war nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben, wie die Jungs zurückgekommen sind, war aber einfach beeindruckend. Auch dieses Mal hat die Hertha ihre Stärken gezeigt, im und außerhalb des Rings. Wir freuen uns, dass wir aus dieser Halle einen Punkt mitnehmen können.” Auch der Kapitän der Hamburg Giants Peter Kadiru zeigte sich zufrieden mit dem Kampfabend: “Das war ein sehr spannender Kampfabend. Wir haben heute alles rausgehauen und ich bin stolz darauf, wie wir als Team zurückgekommen sind. Ich bin sehr froh, dass ich meinen Kampf gewinnen konnte und es so zum Unentschieden gereicht hat.”

Der Abend begann für die Hamburg Giants nicht nach Wunsch. Younes Zaara gegen Hamzat Schadalow und Nenad Stancic gegen Murat Yildirim verloren ihre Kämpfe in den leichtesten Gewichtsklassen. Anschließend konnte Edison Zani, Deutscher Meister im Halbweltergewicht, seinen Kampf gegen Andranik Voskanyan gewinnen und sicherte den Giants den ersten Sieg. Den letzten Kampf vor der Halbzeitpause verlor Nawid Soleiman Asefi gegen Paul Wall. Ein Urteil der Punktrichter, das in der Halle heiß diskutiert wurde.

Zur Halbzeitpause führte Hertha BSC mt 7:5 Punkten. Im ersten Kampf nach der Pause gelang Meriton Rexhepi der von den Giants dringend benötigte Sieg gegen Konstantin Buga. Giant Helmut Ofori verlor anschließend den sechsten Kampf des Abend gegen Umar Dzambekov. Vor den beiden letzten Kämpfen war für die Hamburger klar, dass sie zwei Siege benötigten, um wenigstens einen Punkt aus der Hauptstadt zu entführen. Und, die Riesen schlugen zurück. Ammar Abbas Abduljabbar, der für den Kampfabend ins Schwergewicht aufgerückt war, besiegte Marco Deckmann durch Technischen K.O. Im letzten Kampf stieg Peter Kadiru in den Ring und sorgte durch einen Sieg gegen Alexander Müller vom Berge für den von den Hamburger Riesen viel umjubelten Punkt.

Der nächste Kampf der Hamburg Giants wird vor heimischem Publikum ausgetragen. Am 18. März empfangen die Riesen das Boxteam Hanse Wismar. Giants Team Manager Christian Morales: “Mit diesem Kampfabend im Rücken ist die Vorfreude auf den nächsten Heimkampf noch größer. Dann ist es Zeit für den ersten Sieg in der 1. Box-Bundesliga.” Informationen zum Ort und zum Ticketverkauf werden in Kürze bekannt gegeben.

Quelle: Hamburg Giants

Bewerten Sie diesen Beitrag