Gualtieris Titelkampf muss verschoben werden

Gegner verletzt – Gualtieri nun gegen erfahrenen Esten – 23.11.2019, Boxgala von AGON Sports & Events, Arena Berlin, live auf Bild.de

Vincenzo Gualtieri muss den Kampf um die Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht, der am Samstag in der Arena Berlin stattfinden sollte, verschieben. Grund ist eine schwere Schulterverletzung seines Gegners Ercan Tuncel aus Düsseldorf, die dieser sich in der Kampfwoche zugezogen hat. Gualtieri wird nun gegen Giorgi Ungiadze Poti aus Georgien antreten. Der Kampf um die Deutsche Meisterschaft wird bei der nächsten AGON-Boxgala im Frühling 2020 stattfinden.

„Das ist sehr schade, dass Vincenzos erster Titelkampf so kurz vorher platzt“, sagt Ingo Volckmann, der Geschäftsführer von AGON Sports & Events. „Wir hätten kurzfristig natürlich auch einen anderen, schwächeren Gegner aus Deutschland finden können, haben uns aber dagegen entschieden. Wir wollen ehrliche Kämpfe auf Augenhöhe, und wir wollen den traditionsreichen Gürtel des Deutschen Mittelgewichtsmeisters nicht beschädigen. Deshalb müssen wir den Kampf schweren Herzens ins nächste Jahr verschieben.“

Ercan Tuncel hat sich wegen der Trainingsverletzung bei BDB-Arzt Dr. Stephan Bock in Duisburg behandeln lassen. Der diagnostizierte eine „schwere Muskelverletzung der rechten Schulter“ und empfahl Tuncel eine Ringpause von „mindestens vier Wochen“ (Attest liegt AGON vor).

So muss Gualtieri noch einige Zeit auf seinen ersten Titelkampf bei den Profis warten. Als Amateur boxte der gebürtige Wuppertaler in der Bundesliga für den Serienmeister BC Velbert. In der Jugend startete er für den ASV Wuppertal und wurde Deutscher Meister, später bei den Männern deutscher Vizemeister. Als er bei den Amateuren keine Perspektive mehr sah, wechselte er 2015 zu den Profis. Graciano Rocchigiani holte ihn in sein neu gegründetes Profiteam. Seit 2017 boxt er für AGON Sports & Events.

Pressemitteilung AGON SPORTS

Gualtieris Titelkampf muss verschoben werden
5 (99.13%) 23 vote[s]